Die verschiedenen Schraubzwingen

SchraubzwingeFür das Fixieren von Brettern, Platten und anderen Werkstücken ist eine Schraubzwinge ein praktischer Helfer. Hierbei handelt es sich um ein Werkzeug, welches aus mehreren Teilen hergestellt wird. Während der eine Teil der Zwinge sehr unbeweglich und stabil ist, ist der andere Teil für eine effektive und schnelle Fixierung nutzbar. Um ein Werkstück einzuspannen, ist es notwendig, dass ein beweglicher Spannarm zur Verfügung steht. Dadurch kann eine grobe Fixierung vorgenommen werden. Anschließend kann das Werkstück durch eine Gewindespindel festgezogen werden. Wer eine Schraubzwinge kaufen möchte, der sollte sich vorher überlegen, für welchen Zweck sie verwendet werden soll.

Welche Unterschiede gibt es bei Schraubzwingen?

Je nach Bedarf können die unterschiedlichsten Schraubzwingen verwendet werden. Unterschieden wird zwischen Einhandzwinge, C-Schraubzwinge, Temperguss-Schraubzwinge, Ganzstahlzwinge, Parallel Schraubzwinge und Korpusschraubzwinge. Wer eine Schraubzwinge kaufen möchte, hat eine große Auswahl.

Einhandschraubzwinge

EinhandschraubzwingeEine Einhandschraubzwinge wird wie der Name schon sagt mit einer Hand befestigt. Sie kann dafür verwendet werden, um Holzstücke beim Bearbeiten festzuhalten wie zum Beispiel Bretter, oder während des Trocknungsvorgangs von Leim die Holzstücke aneinanderzupressen. Auch bei der Herstellung von Regalen oder Tischen kann die Einhandzwinge perfekt eingesetzt werden. Eine gute Einhandschraubzwinge ist die Wolfcraft 3021000 Einhandzwinge Easy 75-300 30,5 cm. Sie hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und kann schnell fixiert werden.

Vorteile:

Die Einhandzwinge ist günstig, handlich und vielseitig einsetzbar. Sie ist ein ideales Gerät für Anfänger. Für kleine Werkstücke aus Holz ist sie perfekt geeignet.

» Hier kannst du die Wolfcraft Einhandzwinge Easy kaufen

Temperguss-Schraubzwingen und Ganzstahlzwingen

Temperguss-SchraubzwingeTemperguss-Schraubzwingen verfügen über eine Stahlschiene und haben einen Temperguss-Gleit- und Festbügel. Die Schiene und der Gleitbügel bestehen aus einem harten Stahl. Durch ihre hohe Elastität werden Temperguss-Schraubzwingen oft bei Spannaufgaben verwendet, bei denen Vibrationen auftreten können. Eine hochwertige, günstige und robuste Temperguss-Schraubzwinge ist die Bessey TPN60S12BE. Sie hat ein Gewicht von 2 kg und hält auch starken Beanspruchungen Stand. Ein großer Vorteil von Temperguss-Schraubzwingen ist die Verwindungssteifigkeit. Diese wirkt sich besonders beim Bearbeiten von arretierten Werkstücken mit Elektro- und Handwerkzeugen aus.

Vorteile:

Ein Temperguss-Schraubzwinge ist robust, hat eine hohe Spannkraft und kann individuell eingestellt werden. Holz und Metall kann in die Schraubzwinge eingeklemmt und bearbeitet werden.

» Hier kannst du die Bessey Temperguss-Schraubzwinge kaufen

Eine Ganzstahlzwinge

GanzstahlzwingeEine Ganzstahlzwinge wird dagegen häufig bei Holzarbeiten verwendet. Sie fixieren das Holzstück optimal sind aber durch ihre hohe Langlebigkeit und das hochwertige Material etwas teurer. Eine gute Ganzstahlzwinge ist die Padre Ganzstahlzwinge. Sie hat die Maße 1.500 x 120 mm und hat ein Gewicht von 6 kg. Durch das stabile Gewinde kann jedes Holzstück optimal festgehalten werden.

Vorteile:

Eine Ganzstahlzwinge ist langlebig, verstellbar und in den unterschiedlichsten Größen erhältlich. Sie kann für Kunststoffe, Holz und Metall verwendet werden.

» Hier kannst du eine Padre Ganzstahlzwinge kaufen

Eine Korpuszwinge

Eine Korpuszwinge sollte in keiner Holzwerkstatt fehlen. KorpuszwingeImmer dann wenn etwas fixiert oder verleimt werden muss, kommt diese flexible Zwinge zum Einsatz. Korpuszwingen gibt es in allen möglichen Größen und Formen. Die Korpuszwinge ist eine der innovativsten und vielseitigsten Zwingen, die es auf dem Markt zu kaufen gibt. Eine Korpuszwinge hat im Vergleich zu einer Temperguss-Zwinge einen hohen Anteil an Kunststoff. Trotzdem ist sie in Verbindung mit Stahl sehr solide. Ein direkter Vergleich mit anderen Zwingen zeigt, dass eine Korpuszwinge einen hohen Druck erzeugen kann. Daher können sie uneingeschränkt für alle Werkstoffe genutzt werden. Ein großer Vorteil von Korpuszwingen liegt darin, dass der Druck nicht wie bei anderen Zwingen über einen direkten Punkt übertragen wird, sondern auf der kompletten Spannfläche. Eine Spannfläche ist bei Korpuszwingen sehr groß. Es kann sehr großflächig und vor allem auch gleichmäßig gepresst werden. Die Pressfläche steht in einem rechten Winkel zur Schiene zur Schiene, was besonders das Verleimen von Holz sehr vereinfacht. Eine gute Korpuszwinge ist die Bessey Korpuszwinge REVO KR. Sie hat eine Ausladung von 95 mm und eine Spannweite von 2500 mm.

Vorteile:

Mit einer Korpuszwinge kann eine hohe Spannkraft erzeugt werden. Sie ist handlich und je nach Größe für Bretter, Holz- oder Metallstücke geeignet.

»Hier kannst du eine BESSEY Korpuszwinge REVO KR kaufen

C-Schraubzwinger

C-SchraubzwingeEine kleine Variante der Schraubzwinge ist eine C-Schraubzwinge. Sie ist klein, handlich und wird direkt am Tisch befestigt. Eine gute C-Schraubzwinge ist die Silverline 633696 C-Schraubzwinge.

Vorteile:

Eine C-Schraubzwinge ist einfach zu bedienen, handlich und günstig. Mit ihr können Holzstücke während des Verleimens zusammen gedrückt werden.

» Hier kannst du eine Silverline C-Schraubzwinge kaufen

Parallelschraubzwingen

Parallel-SchraubzwingeHochwertige Parallelschraubzwingen werden häufig aus Stahl hergestellt. Der Stahl wird geschliffen und gehärtet und sorgt dafür, dass diese Art von Zwinge einen hohen Druck aufbauen kann. Die Paralleleinstellung der Zwinge wird durch zwei Gewindespindeln erzeugt. Jedes Werkstück kann ganz individuell befestigt werden. Es gibt Paralellschraubzwingen in den unterschiedlichsten Größen wie zum Beispiel im 0 – 31 mm, 0 – 57 oder 0 – 70 Spannbereich. Eine gute Parallel Schraubzwinge ist die Parallel-Schraubzwinge Spannbereich 0 – 25 mm. Sie ist sehr klein und handlich und lässt sich perfekt einstellen. Diese Schraubzwinge hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Sie verfügt über eine Fein- und Trapezgewindespindel und zwei schwenkbare Spannbacken. Sie ist brüniert und mit verzinkten Spannbügel versehen. Die Spannbacken bieten eine glatte oder geriffelte Fläche. Die Spannweite der Parallel Schraubzwinge liegt bei 0 -25 mm mit einer Backenbreite von 11 mm.

Vorteile:

Ein Parallelschraubzwinge ist einfach zu bedienen, handlich und günstig. Mit ihr können Holzstücke während des Verleimens zusammen gedrückt werden.

» Hier kannst du eine Parallel-Schraubzwinge kaufen

Wofür braucht man eine Schraubzwinge?

Eine Schraubzwinge ist eine Art Spannmittel, welches zum Zusammenpressen und Festhalten eines bestimmten Werkstückes benötigt wird. Eine große Schraubzwinge wird meistens als Schraubknecht tituliert. Ein Schraubknecht wird häufig von handwerklichen Unternehmen genutzt. Eine Zwinge besteht aus einer geriffelten und festen Schiene und einem beweglichen Spannarm. Ein Werkstück wird am festen Spannarm angelegt und den beweglichen Teil des Spannarmes grob festgehalten. Die Anpressung und Feineinstellung mit einer hohen Kraft erfolgt durch eine Art Gewindespindel. Diese führt durch den Spannarm auf einer Schiene bis hin zur gegenüberliegenden Seite. Der bewegliche Spannarm wird durch das Anlegen der Gewindespindel verkantet und an der Schiene fixiert. Dadurch kann das Werkstück beim Bearbeiten nicht mehr wegrutschen. Die Spindel kann beim Festziehen über einen Handgriff über einen Knebel gedreht. Am Spindelende befindet sich eine Kurgeldruckplatte, die ebenfalls beweglich ist.

Schraubzwingen werden häufig bei der Holzbearbeitung verwendet. Mit ihr können frisch verleimte Holzstücke zusammengepresst werden, bis der Leim ausreichend getrocknet ist. Viele Zwingen können direkt an einer Werkbank befestigt werden. Häufig finden sie Anwendung, in dem zwei Bauteile mit Leim bestrichen werden und mit Hilfe einer passenden Zwinge fest aneinander gepresst werden. Damit auch große Bauteile problemlos bearbeitet werden können, gibt es Schraubzwingen in jeder erdenklichen Größe. Wer viele Holzarbeiten zu Hause vor sich hat, der sollte sich ein Schraubzwingen Set zulegen. Hierin sind die unterschiedlichsten Größen enthalten, so dass immer flexibel das richtige Werkzeug ausgewählt werden kann.

Schraubzwingen für Handwerker gibt es von Mini bis zu Zwingen in der Größe von einem Meter zu kaufen. Ratsam sind immer Schraubzwingen aus Stahl, da sie auch bei größerem Druck nicht nachgeben. Bei Korpuszwingen ist häufig viel Kunststoff enthalten. Der Kunststoff sollte durch Schrauben mit dem Stahl verankert sein, damit er sich beim Arbeiten nicht ablöst. Ansonsten würde das Plastikteil bei zu hohem Druck einfach zerbrechen und die Schraubzwinge ist nicht mehr zu gebrauchen. Die meisten Hobbybastler und Heimwerker verwenden Ganzstahlschraubzwingen oder Temper-Guss Schraubzwingen, weil die sich als besonders robust erwiesen haben. Viele Modelle können an der Werkbank, auf der Werkbank oder auf dem Boden genutzt werden. Entweder das Werkstück wird auf die Zwinge gelegt, oder die Zwinge wird am Werkstück befestigt, um dieses zusammen zu drücken.

Worauf sollte man achten, wenn man ein Schraubzwingen Set kauft?

Hochleistungszwingen-SetEin Schraubzwingen Set sollte immer für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche verwendbar sein. Ein gutes Schraubzwingenset ist das BESSEY Variables Hochleistungszwingen-Set. Es kann auf die unterschiedlichsten Größen eingestellt werden und ist sehr robust.

» Hier kannst du ein BESSEY Variables Hochleistungszwingen-Set SLV 1500/120 kaufen

Wie muss eine Schraubzwinge behandelt / gepflegt werden?

Eine Schraubzwinge muss immer trocken und kühl gelagert werden. Ansonsten könnte sie Rost ansetzen. Eine Schutzhülle oder Transportbox ist für die Aufbewahrung oder den Transport ratsam. Sollte eine Schraubzwinge quietschen, sollte sie geölt werden. Nach jeder Nutzung sollte die Zwinge mit einem weichen Tuch abgerieben werden. Damit werden Holz- oder Metallspäne entfernt. Diese kleinen Späne könnten beim nächsten Werkstück Kratzer verursachen. Auch Leimreste können den nächsten Arbeitsablauf erschweren, wenn sich verhärteter Leim in den Kanten festsetzt. Dieser harte Leim kann vorsichtig mit einem Schraubenzieher abgekratzt werden. Bei einer starken Verschmutzung sollte die Schraubzwinge mit etwas Benzin abgerieben werden. Sollte ein Teil der Schraubzwinge häufiger Klemmen oder defekt sein, dann lohnt es sich bei teuren Werkzeugen ein entsprechendes Ersatzteil nachzukaufen.

Braucht man irgendwelches Zubehör für eine Schraubzwinge?

Als Zubehör für Schraubzwingen stehen Griff, Verlängerung, Druckplatten, Spannaufsätze und Schutzkappen zur Verfügung. Auch Tischklemmen, Ersatzteile und Korpuszwingen können günstig nachgekauft werden. Für Korpuszwingen gibt es zum Beispiel Verlängerungen, Adapter oder variable Oberteile zu kaufen. Bei einem Kauf von Zubehör sollte immer darauf geachtet werden, dass das Zubehör exakt zur Schraubzwinge passt, ansonsten ist kein sicherer Halt der Werkstücke gewährleistet.