Teleskop-Heckenschere Test: Die besten Teleskop-Heckenscheren im Vergleich!

Teleskop-HeckenschereIn diesem Teleskop Heckenschere Test kannst du ein praktisches Werkzeug für den Garten kennenlernen, dass dir die Arbeit erleichtern kann. Ein gepflegter Garten ist eine perfekte Zierde für das Haus und eine Freude für den Gärtner.

Mit praktischen Helfern, wie der Teleskop Heckenschere ist es für dich leicht, auch schwer zugänglich Äste und Zweige zu trimmen, so dass deine Hecken und Sträucher stets gepflegt und attraktiv wirken.

Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Modelle und Ausführungen. Dieser Teleskop Heckenschere Vergleich bietet dir die Möglichkeit, die Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte kennenzulernen und eine gute Kaufentscheidung zu treffen.

Vorschau
Testsieger
Ryobi OPT1845 Akku-Teleskop-Heckenschere, (18 V)
Preis-Tipp
Grizzly Elektro Teleskop-Heckenschere EHS 460-2 T, 460 W, 41 cm Schnittlänge, bis 2.4 m
Hochwertig
Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 (1 Akku, 18 Volt System, im Karton)
Titel
Ryobi OPT1845 Akku-Teleskop-Heckenschere, (18 V)
Grizzly Elektro Teleskop-Heckenschere EHS 460-2 T, 460 W, 41 cm Schnittlänge, bis 2.4 m
Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 (1 Akku, 18 Volt System, im Karton)
Kundenbewertung
Preis
116,16 EUR
69,95 EUR
134,91 EUR
Testsieger
Vorschau
Ryobi OPT1845 Akku-Teleskop-Heckenschere, (18 V)
Titel
Ryobi OPT1845 Akku-Teleskop-Heckenschere, (18 V)
Kundenbewertung
Preis
116,16 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Grizzly Elektro Teleskop-Heckenschere EHS 460-2 T, 460 W, 41 cm Schnittlänge, bis 2.4 m
Titel
Grizzly Elektro Teleskop-Heckenschere EHS 460-2 T, 460 W, 41 cm Schnittlänge, bis 2.4 m
Kundenbewertung
Preis
69,95 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 (1 Akku, 18 Volt System, im Karton)
Titel
Bosch Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 (1 Akku, 18 Volt System, im Karton)
Kundenbewertung
Preis
134,91 EUR
Weitere Infos

Was ist eine Teleskop Heckenschere?

Eine Teleskop Heckenschere hat die gleiche Funktion wie eine herkömmliche Heckenschere. Jedoch sind sie mit einem Teleskopgriff ausgestattet, der bis zu einer bestimmten Höhe ausgefahren werden kann, so dass du eine hohe Hecke auch ohne den Einsatz einer Leiter beschneiden kannst. Im Teleskop Heckenschere Test kannst du erfahren, welche unterschiedlichen Typen dieses Gartenwerkzeugs auf dem Markt erhältlich sind und welche Vor- und Nachteile sie aufweisen.

Hecken brauchen regelmäßige Pflegeschnitte, nicht nur, um optimal auszusehen, sondern auch, um ein gesundes, dichtes Wachstum zu fördern. Mit einer Teleskop Heckenschere kannst du diese Pflege auf eine praktische, ermüdungsarme Weise vornehmen und deine Hecke in ein Schmuckstück für deinen Garten verwandeln.

Willst du beispielsweise einen Lebensbaum Smaragd kaufen, wie er auf www.heckenpflanzentotal.de angeboten wird, so ermöglicht dir eine Teleskop Heckenschere, der Pflanze über die Jahre hinaus die Form zu geben, die zu deinem Garten passt.

Welche unterschiedlichen Arten von Teleskop Heckenscheren gibt es?

Willst du eine Teleskop Heckenschere kaufen, so solltest du dich zunächst einmal über die unterschiedlichen Modelle informieren, um das beste Gerät für deinen Zweck wählen zu können. Ein wichtiger Unterscheidungspunkt bei solchen Heckenscheren ist beispielsweise die Antriebsart.

Teleskop Heckenschere mit Benzin Motor

Teleskop Heckenscheren mit Benzin Motor sind sehr leistungsstark und können auch überall dort eingesetzt werden, wo kein Stromanschluss besteht. Sie sind wahre Arbeitstiere, die auch dicke Äste ohne Probleme schneiden können. Allerdings sind diese Geräte in den Anschaffungskosten auch recht teuer. Außerdem muss natürlich immer wieder Benzin gekauft werden.

Obwohl die Erfahrung im Teleskop Heckenschere Test beweist, dass die Geräte mit Benzin Motor auch für den schweren Arbeitseinsatz bestens geeignet sind, erteilen ihnen viele Gartenfreunde jedoch eine schlechtere Bewertung. Sie arbeiten geräuschvoll und produzieren außerdem Abgase, die für die Umwelt schädlich sind. Außerdem sind die Geräte durch den Benzinmotor auch recht schwer, so dass die Arme bei der Arbeit schneller ermüden.

Elektrische Teleskop Heckenschere

Elektrische Teleskop Heckenscheren sind kabelgebunden und können mit einem normalen Stromauslass im Garten genutzt werden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass im Garten ein Stromauslass vorhanden ist, der sich möglichst in der Nähe der Hecke, die du beschneiden möchtest, befindet.

Wattstarke Motoren können bei der elektrischen Teleskop Heckenschere leichtes Arbeiten ohne Leistungsverlust garantieren. Eine solche Heckenschere eignet sich auch für Hecken mit starken Ästen. Jedoch ist es nachteilig, dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. Auch ist man durch das Kabel in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt und es besteht die Gefahr, währen der Arbeit das Kabel ausversehen zu durchtrennen.

Teleskop Heckenschere mit Akku

Eine Heckenschere mit Akku ist recht praktisch. Sie ist leicht, kann überall flexibel eingesetzt werden und ist nicht an ein Kabel gebunden. Der Akku lässt sich aufladen und kann das Gerät, je nach Modell, zwischen 40 und 70 Minuten betreiben. Schaffst du dir einen Ersatz Akku an, so kannst du die Arbeitszeit natürlich noch verlängern. Auf Grund der praktischen Arbeitsweise sprechen im Teleskop Heckenschere Test viele Gartenexperten auch eine Kaufempfehlung für ein solches Gerät aus.

Doch weisen auch die Akku Geräte einige Nachteile auf. Ihre Leistung ist meisten deutlich schwächer, als bei kabelgebundenen oder benzinbetriebenen Geräten. Daher sind sie auch eher für leichte Gartenarbeit geeignet. Die Laufzeit des Akkus setzt auch gleichzeitig der möglichen Arbeitszeit eine Grenze, so dass eine große Hecke oft nicht in einem Arbeitsgang beschnitten werden kann.

Weitere Unterscheidungsmerkmale bei Teleskop Heckenscheren

Während die Antriebsart wohl das wichtigste Unterscheidungsmerkmal bei den Teleskop Heckenscheren ist, so gibt es auch noch andere Punkte, in denen sich die einzelnen Geräte unterscheiden. Deshalb lohnt es sich für dich, im Teleskop Heckenschere Test einmal die unterschiedlichen Merkmale der Geräte zu vergleichen und das Modell zu finden, dass für den eigenen Einsatzzweck am besten geeignet ist.

Teleskop Heckenscheren mit unterschiedlichem Gewicht

Wenn du mit der Heckenschere arbeitest, so hältst du das Gerät meistens über eine längere Zeit in der Hand, während du deine Hecke trimmst. Darum spielt auch das Gewicht eine erhebliche Rolle bei der Wahl des passenden Modells. Besonders schwer sind die Geräte mit Benzinmotor. Diese können durchaus 6 bis 7 kg wiegen. Entscheidest du dich für ein elektrisches Modell, kannst du jedoch Geräte von etwa 3 kg finden.

Länge und Beschaffenheit der Messer

Auch bei den Messern der Schere gibt es einige Unterschiede, die du vor dem Kauf beachten solltest. Bei den meisten Teleskop Heckenscheren haben die Schwerter eine Länge von 40 bis zu 45 cm. Du kennst jedoch auch einige Modelle finden, bei denen die Länge etwa 50 cm beträgt. Mit einem solchen Modell kannst du eine größere Fläche bearbeiten und besonders bei großen, breiten Hecken schneller mit der Arbeit fertig werden.

Jedoch gibt es noch eine andere Eigenart des Schwerts, die bei der Arbeitserleichterung eine noch größere Rolle spielt, als die Länge. Einige Modelle sind nämlich mit neigbaren Schwertköpfen ausgestattet. Ein solches Modell kannst du entweder als gerade Verlängerung des Griffs benutzen, oder auch abwinkeln. Auf diese Weise kannst du auch vom Boden aus die Oberseite deiner Hecke leicht trimmen.

Auch der Abstand der Zähne kann von Modell zu Modell unterschiedlich sein. Ist der Zahnabstand eng, so kannst du mit der Teleskop Heckenschere einen sehr genauen Schnitt ausführen. Doch können sich die Äste in den eng stehenden Zähnen auch schneller verfangen. Daher bewerten die meisten Gärtner solche Modelle mit einem größeren Zahnabstand besser.

Was sollte man beim Kauf der Teleskop Heckenschere beachten?

Wenn du eine Teleskop Heckenschere kaufen möchtest, solltest du weniger auf den Preis, als vielmehr auf die Funktionalität und die Qualität des Gerätes achten. Eine Heckenschere muss schwere Arbeit leisten und sollte dazu auch entsprechend ausgerüstet sein. Entscheidest du dich von vornherein für ein gutes Modell, kannst du dir bei der Gartenarbeit viel Frust und Ärger sparen.

Auf Akkuleistung achten

Im Teleskop Heckenschere Test erzielen Modelle mit Akku stets gute Kundenrezensionen, da sie leicht und praktisch sind. Wie gut du mit einem solchen Gerät jedoch wirklich arbeiten kannst, liegt zum großen Teil an der Leistung des Akkus.

Bei den verschiedenen Modellen weisen die Akkus eine unterschiedliche Laufzeit auf. Du solltest die Teleskop Heckenschere so wählen, dass die Laufzeit zu deiner Hecke passt. Hast du nur ein paar kleinere Sträucher im Garten, die du regelmäßig beschneidest, so wirst du wahrscheinlich mit einer Laufzeit von 20 bis 25 Minuten gut auskommen.

Bei einer großen Hecke wird diese Laufzeit allerdings nicht ausreichen. In diesem Falle solltest du nach einem Gerät suchen, dass eine längere Laufzeit bietet. Etliche Modelle können 60 Minuten oder in einigen Fällen sogar 75 Minuten ununterbrochen laufen, so dass du eine recht große Fläche beschneiden kannst, bevor der Akku neu geladen werden muss.

Die Zeit, die benötigt wird, um den leeren Akku wieder aufzuladen, spielt ebenfalls eine Rolle. Während manche Akkus schon in einer Stunde wieder voll einsatzfähig sein können, brauchen andere fünf oder sechs Stunden, um sich komplett aufzuladen. Wählst du ein Modell mit kurzer Ladezeit, so kannst du auch zwischendurch einmal aufladen, während du Mittagspause machst, oder dich anderen Arbeiten widmest.

Welche Schnittstärke hat die Teleskop Heckenschere?

Die Schnittstärke nimmt ebenfalls großen Einfluss auf deine Kaufentscheidung. Nicht alle Teleskop Heckenscheren sind für jede Art von Hecken gleich gut geeignet. Hast du beispielsweise eine Buchsbaumhecke in deinem Garten, so wirst du kaum Äste, sondern vielmehr Blätter trimmen. Dazu kann dir eine Heckenschere mit einer Schnittstärke von 12 mm vollkommen ausreichen.

Besteht deine Hecke jedoch aus Nadelholz, so werden Äste wie bei einem Baum ausgebildet, für die du auch eine stärkere Heckenschere brauchst. Bei elektrischen Modellen oder Akku Heckenscheren kannst du meistens Geräte bis zu einer Schnittstärke von 18 mm finden. Brauchst du in deinem Garten eine Teleskop Heckenschere, die diesen Wert überschreitet, so wirst du dich für ein Modell mit Benzinmotor entscheiden müssen. Bei einem solchen Profi Gerät kann die Schnittstärke bis zu 25 mm reichen.

Für die meisten Hobby Gärtner zahlt es sich aus, die Hecke regelmäßig zu trimmen. Auf diese Weise werden die nachwachsenden Ästchen, die geschnitten werden müssen, nicht allzu dick und können mit einem elektrischen Gerät gut getrimmt werden.

Sicherheitsausstattung der Teleskop Heckenschere

Bei der Arbeit mit einer Teleskop Heckenschere besteht immer eine gewisse Unfallgefahr. Daher ist es sinnvoll, ein Gerät zu wählen, dass mit einer Sicherheitsausrüstung versehen ist, mit der diese Gefahr eingegrenzt werden kann. Sehr wichtig ist in diesem Sinne die Messerstoppfunktion, auf die du unbedingt Wert legen solltest.

Bei einer Heckenschere mit dieser Funktion bleibt das Messer sofort stehen, wenn das Gerät ausgeschaltet wird. Es kommt nicht zu einem Nachlaufen. So kann man bei Gefahr das Gerät sofort stilllegen und vermeidet auch, dass man beim Ablegen nach dem Ausschalten versehentlich das Kabel eines Elektromodells durchtrennt.

Eine sehr gute Sicherheitsmaßnahme, mit der viele Teleskop Heckenscheren ausgestattet sind, ist die Sicherheitsabschaltung. Dazu steuern die meisten Hersteller den Betrieb des Geräts so, dass zum Einschalten zwei Knöpfe gleichzeitig gedrückt werden müssen. So kann es vermieden werden, dass die Heckenschere aus Versehen eingeschaltet wird.

Handlichkeit der Teleskop Heckenschere

Ein bequemes Arbeiten mit der Teleskop Heckenschere ist wichtig, damit du bei der Gartenarbeit nicht so schnell ermüdest. Deshalb empfiehlt es sich ein leichtes Modell zu wählen. Elektrische Heckenscheren mit Griffen aus Aluminium wiegen meistens nicht mehr als 3 kg und lassen sich daher gut handhaben. Aber auch eine ausgewogene Gewichtsverteilung ist wichtig. Es ist wesentlich einfacher, eine Schere zu führen, deren Gewicht gleichmäßig verteilt ist, als ein kopflastiges Modell.

Oft sind die Griffe auch ergonomisch gestaltet, so dass sie besonders gut in der Hand liegen. Darüber hinaus sollte der Griff auch rutschfest sein, da deine Hände bei er Gartenarbeit schnell feucht werden können und eine Abrutschgefahr droht. Gute Modelle weisen auch eine Vibrationsdämpfung auf. Das schütz Handgelenke und Armmuskulatur und verhindert schnelles Ermüden.

Nicht alle Modelle lassen sich von Links- und Rechtshändern gleichmäßig gut führen. Besonders, wenn du Linkshänder bist, solltest du darauf achten, ob du das Modell deiner Wahl auch optimal bedienen und handhaben kannst.

Qualität des Messers

Das Messer sollte scharf sein und aus speziell gehärtetem Stahl bestehen. So kannst du lange mit dem Messer arbeiten, ohne dass es geschärft werden muss. Von daher lohnt es sich, ruhig etwas mehr für eine hohe Messerqualität ausgeben.

Markenhersteller bevorzugen

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Teleskop Heckenscheren von guten Marken besser funktionieren und auch länger halten, als Billigangebote. Bei Markenherstellern fließt oft viel Erfahrung und Forschungsarbeit in die einzelnen Modelle ein. Somit sind sie meistens zuverlässig, langlebig und auch leicht zu bedienen. Eine gute Teleskop Heckenschere ist ein Gartengerät, das dir über viele Jahre hinaus gute Dienste leisten wird.

Vorteile einer Teleskop Heckenschere gegenüber einer normalen Heckenschere

Bei hohen Hecken erzielt man mit einer normalen Heckenschere keine ausreichende Reichweite, um auch den oberen Teil der Hecke zu trimmen. Doch gerade hohe Hecken, die das Grundstück als Sichtschutz einrahmen und auch von der Straße sichtbar sind, sollten natürlich stets gepflegt und getrimmt gehalten werden. Mit der Teleskop Heckenschere kann man je nach Modell, bis zu 4,5 m hoch reichen.

Als besonders vorteilhaft erweisen sich solche Teleskop Heckenscheren, die über ein abwinkelbares Messer verfügen. Mit diesen Modellen kann nämlich auch die obere Kante der Hecken ganz einfach vom Boden aus geschnitten werden.

So vermeidet man mit der Teleskop Heckenschere den Einsatz von einer Leiter und kann so bequem und sicher arbeiten. Auch ist die Arbeit mit einer Teleskop Heckenschere wesentlich schonender für den Rücken, da man sich weniger zu bücken oder hochzurecken braucht. Ideal ist es, ein solches Modell mit einem Tragegurt auszustatten, da man sie so noch leichter führen kann.

Teleskop Gartenscheren im Test

Teleskop Gartenscheren sind bei Hobby Gärtnern sehr beliebt und es werden jährlich viele Modelle unterschiedlicher Marken verkauft. Daher sind auch verschiedene unparteiische Testergebnisse erhältlich, bei denen du einmal eine Teleskop Heckenschere Vergleich anstellen und das richtige Modell für deinen Gebrauch finden kannst.

Teleskop Gartenscheren bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bisher 15 Heckenscheren getestet. Dabei wurden unterschiedliche Modelle verschiedener Hersteller untersucht. Bei diesem Test schnitten die Geräte von Gardena auf Grund einer schlechten Schnittqualität weniger gut ab. Auch ein Modell von Einhell wurde von der Stiftung Warentest stark kritisiert, da es während des Tests mehrfach kaputt ging.

Teleskop Heckenscheren bei Öko-Test

Auch bei Öko-Test hat man sich näher mit Heckenscheren befasst und dabei auch einige Modelle mit Teleskop Stil getestet. Als Resultat gibt die unabhängige Testseite eine generelle Empfehlung aus. Diese besagt, dass es sich lohnt, in eine Teleskop Heckenstelle von einem guten Hersteller zu investieren, dass Billigimporte oft eine mangelhafte Qualität aufweisen.

Teleskop Heckenscheren im Test vom Gartenmagazin selbst.de

Auch das Gartenmagazin selbst.de führte einen unabhängigen Test von Heckenscheren durch, um den Lesern eine Hilfestellung beim Kauf eines solchen Gerätes zu bieten. Der Test umfasste zahlreiche unterschiedliche Punkte, zu denen auch Sicherheit, Zugentlastung und Vibrationskontrolle gehören. Generell wurde festgestellt, dass unter den geprüften Geräten die Teleskop Heckenscheren der Marken Stil und Dolmar am besten abschnitten.

Welche Hersteller bieten Teleskop Heckenscheren an?

Zurzeit gibt es eine ganze Reihe von Herstellern, die unterschiedliche Teleskop Heckenscheren im Angebot führen. Nicht alle Marken sind natürlich gleichermaßen empfehlenswert. Darum haben wir für dich einmal die beliebtesten Hersteller zusammengestellt, welche die besten Kundenrezensionen erhalten.

Bosch

Die Marke Bosch ist für innovative Hausgeräte bekannt, zu denen auch eine umfangreiche Auswahl von Gartengeräten gehört. Neben normalen Heckenscheren werden von dem Hersteller auch Teleskop Heckenscheren angeboten, die durch hohe Qualität und erstklassige Funktionalität auffallen. Bosch Teleskop Heckenscheren gehören oft zu Testsiegern in Vergleichen.

Ikra Gartengeräte

Gartengeräte von Ikra werden seit mehr als 40 Jahren in Deutschland entwickelt und gefertigt. So kann die Marke ihre Qualität auf den höchsten Standards halten und gilt heute bei vielen Gartenexperten als Nummer Eins unter den Herstellern von Gartenwerkzeug. Ikra bietet hochwertige Teleskop Heckenscheren sowohl kabelgebunden als auch mit Akkubetrieb an.

Güde

Güde ist ebenfalls eine deutsche Marke, die sich für gute Gartengeräte und andere Werkzeuge international einen guten Namen geschaffen hat. Teleskop Heckenscheren sind von dieser Marke mit Akku oder direktem Stromanschluss erhältlich.

Rotenbach

Trotz des deutsch klingenden Namens ist Rotenbach keine deutsche Marke, sondern gehört zu einem Unternehmen, das in Hong Kong ansässig ist. Bei und hat sich die Marke hauptsächlich durch leistungsstarke Rasenmäher einen Namen gemacht. Es werden auch Teleskop Heckenscheren angeboten, die in Vergleichstests ausgezeichnet abgeschnitten haben.

Ryobi

Ryobi ist eine bekannte Marke aus Japan, die unter anderem Elektrowerkzeuge und Gartengeräte anbietet. Im Sortiment des Unternehmens findest du verschiedene Teleskop Heckenscheren, die durch ausgereifte Technik und hohe Verarbeitungsqualität überzeugen.

Grizzly

Grizzly ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich bei dem Verkauf seiner Werkzeuge und Gartengeräte auf den Direktverkauf an den Endverbraucher spezialisiert. Durch das Wegfallen von Händlern kannst du Teleskop Heckenscheren dieser Marke daher besonders günstig einkaufen, ohne dabei bei der Qualität Abstriche machen zu müssen. Grizzly Produkte kannst du daher am besten online einkaufen.

Einhell

Einhell ist ein deutsches Unternehmen, das in Landau ansässig ist und Werkzeuge sowie Gartengeräte für den Heimwerker und Hobbygärtner herstellt. Es werden mehrere Heckenscheren mit und ohne Teleskop Griff angeboten, die sich in der mittleren Preisklasse befinden. Viele Nutzer haben mit den Heckenscheren von Einhell gute Erfahrungen machen können.

Fazit

Eine Teleskop Heckenschere ist ein Gartengerät, das dir ausgezeichnete Dienste leisten kann, wenn du im Garten hohe Hecken hast, die regelmäßig beschnitten werden. Sie können, je nach Modell, bis zu 4,5 Metern ausgezogen werden, so dass du die oberen Teile deiner Hecke vom Boden aus schneiden kannst. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Fabrikanten und Modelle. Im Teleskop Heckenschere Test kannst du dich einmal darüber informieren, was du beim Kauf eines solchen Geräts beachten solltest.

Eine Teleskop Heckenschere ist ein Werkzeug, das dir die Arbeit im großen Garten ganz erheblich erleichtern kann und auch über Jahre hinaus hält. Daher lohnt es sich die Tipps aus dem  Teleskop Heckenscheren Test zu beherzigen, um die richtige Heckenschere für deinen eigenen Garten zu erwerben.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Bis jetzt keine Bewertung
Loading...