So kannst du einen guten Pflanztisch kaufen

PflanztischPflanztisch ist die Bezeichnung für einen Tisch, auf dem die Gartenarbeit problemlos durchgeführt werden kann. Typischerweise ist ein solcher Tisch ideal, um Samen auszusähen und Pflanzen zu pikieren sowie umzutopfen. Ein Pflanztisch ist in vielen Varianten erhältlich. Die einzelnen Varianten unterscheiden sich in Funktionen und Materialzusammensetzung. So sind beispielsweise Pflanztische aus Metall, Kunststoff oder Holz gefertigt. Zudem gibt es Tische, die klappbar sind oder weitere Funktionen besitzen. Die Tische sind in kleinen und großen Varianten erhältlich und können ganz nach dem Platzbedarf des Nutzers gekauft werden.

In der Regel besitzen Pflanztische eine Arbeitshöhe von 80 cm bis zu 100 cm. Die Arbeit kann in einer bequemen Höhe durchgeführt werden, ohne dass sich der Gärtner großartig bücken muss. Die Tische finden in der Laube, auf der Terrasse, auf dem Balkon oder in einem Innenraum Platz und können von Hobby- und Profigärtnern intensiv genutzt werden. Die Tische sind in diversen Preisklassen erhältlich und können mit unterschiedlicher Ausstattung gekauft werden. Interessierte Käufer haben beispielsweise die Wahl zwischen Varianten mit Schubladen, Haken, Fächern sowie Varianten, die nur eine Ablagefläche besitzen.

Welche Pflanztischvarianten sind im Handel erhältlich?

Im Handel sind Varianten aus Holz, Metall sowie Kunststoff erhältlich. Es gibt zudem Varianten, die nur einen geringen Platzbedarf haben sowie mobile Modelle. Die Varianten, die nur wenig Platz benötigen, sind beispielsweise klappbare Modelle. Nachfolgend werden die einzelnen Modellvarianten näher vorgestellt.

Pflanztische aus Holz

Gartenmöbel werden gerne aus Holz oder Metall gekauft. Auch für Pflanztische werden die beiden Materialien gerne genutzt. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. Holz ist ein warmes Material, welches eine angenehme Atmosphäre in Haus, Hof und Garten bringt. Das Material unterstützt den Naturlook des Gartens und fügt sich auch als Pflanztisch in einen Garten gut ein. Die Pflanztische aus Holz gibt es in einfachen Varianten mit Arbeits- und Ablageflächen (Relaxdays Pflanztisch, Holz, Metallplatte, 3 Ebenen, Arbeitsplatte Gewächshaus, HBT: 87,5 x 91,8 x 41,5 cm, orange) und Varianten mit Schubladen, Haken und weiteren funktionellen Eigenschaften (Dehner Holzpflanztisch Montreal, ca. 110 x 91 x 51.5 cm, FSC Akazienholz, grau). Wenn der Pflanztisch vor allem draußen steht, sollte auf eine haltbare und wetterfeste Variante geachtet werden. Die Holztische sollten imprägniert sein und eine verzinke Arbeitsfläche besitzen (proheim Pflanztisch / Gartentisch 82 x 78 x 38 cm in Anthrazit FSC® zertifiziertes Holz imprägniert verzinkte Arbeitsfläche). Die verzinkte Arbeitsfläche ist nicht nur langlebig, sondern hält Keime (Bakerien) davon ab, im Holz zu verweilen. Der Nachteil des Holztisches liegt in der Pflegearbeit. Wie bei Gartenmöbeln aus Holz, muss auch ein Holzpflanztisch gepflegt und die Imprägnierung eventuell erneuert werden. Des Weiteren sollte bei Holztischen auf einen ebenen Untergrund geachtet werden, damit sich der Tisch nicht verzieht.

Pflanztische aus Metall

Metall, sofern es rostfrei und robust ist, hält Witterungseinflüssen stand und ist für lange Lebensdauer ausgelegt. Für Pflanztische werden Materialien wie Edelstahl (siehe Beispiel klassische Metallpflanztische) oder Aluminium (Outflexx Pflanztisch aus Aluminium, silber, 214 x 143 x 195 cm) genutzt. Aluminium hat den Vorteil, dass es robust und gleichzeitig leicht ist. Ein weiterer Vorteil von Pflanztischen aus Metall ist, dass die Tische weniger Pflege als Holztische benötigen. Witterungsfeste Metallmaterialien sind ideal zur Herstellung von Pflanztischen für den Außenbereich geeignet. Neben der langen Lebensdauer überzeugen Pflanztische aus Metall auch durch eine einfache Reinigung. Metall ist im Gegensatz zu Holz ein eher kaltes Material, das steril wirken kann. Es sind, neben klassischen Metallpflanztischen (Seville Classics SHE18308B Professioneller Arbeitstisch mit Arbeitsplatte aus Edelstahl, Metall, silber, 125 x 61 x 90 cm) auch Varianten erhältlich, die Verzierungen oder andere optische Strukturen beinhalten und sich gut in den Gartenbereich einfügen (Metall Pflanzregal Standregal Pflanztisch Garten Regal Terrasse Balkon Deko).

Pflanztische aus Kunststoff

Die Pflanztische aus Kunststoff sind eher als Anzuchttische erhältlich (elho Green Basics Anzuchttisch 76×37 cm inkl. Deckel Farbe wählbar [schwarz]). Das bedeutet, dass Pflanzen dort ausgesäht oder umgetopft und weiter angezogen werden können. Kunststoff muss nicht weiter behandelt werden, verwittert allerdings auch im Vergleich zu Holz- und Metallvarianten schnell. Die Auswahl an Anzuchttischen und Hochbeeten aus Kunststoff (Freizeitmöbel und Leitern Hochbeet mit Deckel Frühbeet Gewächshaus Treibhaus Blumenkasten Kräuterbeet) ist groß. Der interessierte Hobbygärtner hat die Wahl zwischen vielen Farben und Formen (Set Elho Green Basics Anzuchttisch SUPER XXL incl Deckel (B77xT58xH93) lime grün). Der Anzuchttisch aus Kunststoff ist nicht mit einem Pflanztisch für die generelle Gärtnerarbeit vergleichbar, kann aber als ansehnliche Ergänzung genutzt und beispielsweise zur Anzucht von Kräutern verwendet werden.

Funktionale Pflanztische

Pflanzentische dienen vor allem der Gärtnerarbeit. Wer Pflanzentische mit zusätzlichen Eigenschaften sucht, der hat die Wahl zwischen funktionellen Varianten mit Schubladen, mit Unterschränken oder mit Haken. Wer einen Pflanzentisch sucht, in dem Blumentöpfe und Arbeitsutensilien verstaut oder aufgehangen werden können, der sollte eine Variante mit entsprechender Ausstattung wählen. Neben den Modellen mit Schrank, Schublade und Haken, werden aber noch Varianten mit weiteren Funktionen unterschieden. So gibt es Modelle, die mobil sind und an beliebiger Stelle aufgeklappt bzw. aufgebaut werden können. Die mobilen sowie klappbaren Varianten werden nachfolgend näher vorgestellt.

Mobile sowie klappbare Pflanztische

Mobile Varianten besitzen Rollen oder sind zusammenklappbar. Der Vorteil der mobilen Modelle liegt auf der Hand. Der Pflanztisch kann beliebig von A nach B transportiert und flexibel eingesetzt werden. Während die Modelle mit Rollen immer noch irgendwo in voller Größe zwischengelagert bzw. aufgestellt werden müssen, können die klappbaren Varianten auf eine transportable Größe zusammengeklappt und platzsparend verstaut werden. Pflanzentische mit Rollen sind sowohl in der Holzvariante (Hölzerne Blumentisch Pflanze Blume Gewächshausbank mit Rollen von Christow) als auch aus Metall erhältlich (Siena Garden Pflanztisch, mit Griff & Rollen, Stahl, 100x55x101cm, grau, 557043). Der interessierte Käufer hat die Wahl zwischen Modellen mit Griffen, Schüsseleinsätzen, Schubladen und weiteren Ablageflächen. Wer nicht nur eine Variante mit Rollen wünscht, sondern ein Modell möchte, das platzsparend verstaut werden kann, der sollte einen klappbaren Pflanzentisch wählen. Die klappbare Variante ist eine flexible Lösung und ermöglicht dem Gärtner auch einen kleinen Raum optimal für Gärtnerarbeiten zu nutzen. Die klappbaren Varianten sind in natürlicher Holzoptik erhältlich (Dehner Gute Wahl Holzpflanztisch Victoria, ca. 90 x 87 x 51 cm, FSC Holz/Metall, natur) und mit Haken und verzinkter Arbeitsfläche zu erwerben. Nicht nur helles Holz wird genutzt, sondern die klappbaren Modelle werden auch in dunklen Farben verkauft (Dehner Gute Wahl Holzpflanztisch Ottawa, klappbar, ca. 91 x 85 x 49 cm, Holz, braun). Die klappbaren Varianten sind, modellabhängig, unterschiedlich robust und standfest.

Welche verschiedenen Funktionen erfüllen die unterschiedlichen Pflanztischvarianten?

Pflanztische dienen der Gärtnerarbeit und sind vor allem für Aussähen, Pikieren und Umtopfen von Pflanzen gedacht. Kunststoffvarianten, die als Hochbeete oder Anzuchtbehälter gedacht sind, eignen sich wiederum nicht als Allroundpflanztische. Die Allroundvarianten besitzen eine Arbeitsfläche, die das Arbeiten in angenehmer Höhe und ohne Rückenprobleme erlaubt. In der Regel liegt die Arbeitsplatte 80 cm bis 100 cm hoch. Welche Höhe benötigt wird, hängt von Größe und Vorliebe des Hobbygärtners ab. Da die richtige Arbeitshöhe schlecht abzuschätzen ist, sollte im Fachhandel nachgefragt oder ein Pflanztisch dort ausprobiert werden.

Pflanztische sind mit einem Einsatz für Erde erhältlich. Der Einsatz vereinfacht die Verteilung sowie das Ausschütten der Erde und ist eine funktionale Ergänzung zur Arbeitsplatte. Des Weiteren sind Tische mit mehreren Regalen erhältlich, die als Ablagefläche dienen oder zum Aufstellen von Pflanzen geeignet sind. Die Pflanzen dienen gleichzeitig als dekorative Elemente. Weitere Varianten besitzen, modellabhängig einen Unterschrank sowie Schubladen, um Arbeitsutensilien zu verstauen. An einem Modell, dass mehrere Haken besitzt, können Gärtnerschürze oder andere Utensilien aufgehangen werden.

Mobile Varianten mit Rollen können schnell zum Ziel- bzw. Wirkort geschoben werden und sind bei großen Gärten von Vorteil. Auch die klappbare Variante kann schnell zum Zielort transportiert werden. Bei einem klappbare Modell sollte darauf geachtet werden, dass der Pflanztisch schnell aufgebaut und auch schnell wieder zusammengeklappt werden kann.

Worauf sollte beim Kauf eines Pflanztisches geachtet werden?

Bei einem Pflanztisch ist vor allem die richtige Arbeitshöhe entscheidend. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Nutzer noch bequem am Arbeitsplatz stehen kann und sich nicht großartig bücken muss. Es ist ratsam einen Pflanztisch mit hüfthoher Arbeitsplatte zu kaufen, um eine bequem Arbeit zu gewährleisten. Allerdings empfindet jeder Bequemlichkeit anders, weswegen eine Beratung im Fachhandel zur richtigen Arbeitshöhe durchgeführt werden sollte. Pflanztische sind in der Regel mit Arbeitsplatten in der Höhe von 80 cm bis 100 cm erhältlich. Generell sollte der interessierte Käufer auf das eigene Platzangebot achten. Wer wenig Platz im Garten, auf Terrasse oder auf dem Balkon hat, der sollte eine Variante mit guten Verstaumöglichkeiten wählen.

Worauf sollte beim Kauf eines Holzpflanztisches geachtet werden?

Ein Pflanztisch aus Holz sollte imprägniert und witterungsfest sein. Des Weiteren ist es ratsam eine Variante mit verzinkter Arbeitsplatte zu nutzen. Dort sammeln sich keine Keime und Bakterien an bzw. die Bakterien können auf der verzinkten Oberfläche nicht überleben. Bei der Wahl des Materials sollte auch beachtet werden, dass Holz regelmäßig gepflegt und nachbehandelt werden muss. Ohne regelmäßige Pflege wird Holz unansehnlich und verwittert. Des Weiteren ist es ratsam, einen Holztisch mit nützlicher Ausstattung, wie beispielsweise einer Schale für Erde zu erwerben. Die Schale ist auch hervorragend geeignet, um Pflanzenreste zu entsorgen oder Schnittgut aufzufangen. Zusätzlich können Varianten mit Ablageflächen, Ablageregalen, Unterschränken sowie Schubladen erworben werden. Es ist ratsam, vor dem Kauf zu wissen, wie viel Platz und welche Ablagefläche benötigt wird. Generell gilt, dass bei geringem Platzangebot eine Variante mit Schubladen oder Schränken bzw. mit viel Ablagefläche ratsam ist.

Worauf sollte beim Kauf eines Metallpflanztisches geachtet werden?

Bei Metallpflanztischen sollte auf rostfreie Edelstahl- oder Aluminiumvarianten geachtet werden. Des Weiteren ist die Optik bei einem Metalltisch entscheidend. Wer es optisch eher spartanisch mag, der kann aus dem Angebot der klassischen Metallpflanztische wählen. Es sind auch Varianten mit Verzierungen und anderen optischem Elementen im Handel erhältlich. Metallpflanztische sind häufig mit Ablageflächen und ohne Schubladen oder Unterschränke zu erwerben. Auch bei Pflanztischen aus Metall sind Arbeitsplatten in Höhen von 80 cm bis 100 cm zu erhalten. Metallvarianten, wie Holzvarianten, sind auch als mobile Modelle zu erwerben.

Worauf sollte beim Kauf eines Kunststoffpflanztisches geachtet werden?

Pflanztische aus Kunststoff sind eher als Anzuchttische oder Hochbeete zu erwerben. Beim Kauf eines Kunststoffelementes für den Garten sollte auf witterungsbeständige Eigenschaften geachtet werden. Kunststoff-Anzuchttische gibt es in verschiedenen Farben und in unterschiedlichen Größen. Der Nachteil liegt allerdings in der geringeren Haltbarkeit gegenüber Metall- und Holzvarianten.

Worauf sollte beim Kauf eines mobilen Pflanztisches geachtet werden?

Mobile Pflanztische sind mit Rollen erhältlich oder können zusammengeklappt werden. Vor dem Kauf sollte der Nutzer das eigene Platzangebot im Auge haben und entscheiden, ob eine zusammenklappbare oder eine mobile Variante mit Rollen benötigt wird. Die mobile Variante mit Rollen ist aus Holz oder Metall erhältlich. Modelle aus Holz besitzen Schubladen, Modelle aus Metall sind mit Haltegriffen und Ablageflächen erhältlich. Vor dem Kauf ist es ratsam, ein Modell zu wählen, dass sich gut Rollen lässt und schnell von A nach B transportiert werden kann. Das bedeutet, dass es nicht zu schwer sein darf.

Ein klappbarer Pflanztisch sollte schnell aufgebaut und schnell wieder zusammengeklappt werden können. Beim Kauf sollte auf Modelle mit geringem Eigengewicht geachtet werden, die gut transportabel sind. Der Vorteil der klappbaren Variante liegt in der platzsparende Aufbewahrung.

Woran ist ein guter Pflanztisch zu erkennen?

Der Pflanztisch sollte vor allem die gewünschten Ausstattungsmerkmale besitzen. Das bedeutet, wer viel Platz und Verstauungsmöglichkeiten benötigt, der sollte eine Variante mit Schublade, Schrank sowie Regalen wählen. Wer seine Arbeitsutensilien, wie Kittel, Handtücher oder ähnliches aufhängen möchte, der sollt eine Variante mit Haken wählen.

Wichtige Punkte sind zudem Größe und Beschaffenheit der Arbeitsfläche. Die Arbeitsfläche muss gegen Bakterien und Feuchtigkeit geschützt werden. Daher sollte sie verzinkt sein. Eine verzinkte Oberfläche lässt sich zudem gut reinigen. Die Größe der Arbeitsfläche sowie des gesamten Pflanztisches sollte der Arbeitsanforderung entsprechen. Wer nur Pflanzen im kleinen Rahmen aussähen oder pikieren möchte, dem reicht in der Regel ein kleiner Pflanztisch. Wer größere Pflanzen sowie eine große Menge an Pflanzen umtopfen möchte, der sollte eine größere Arbeitsfläche wählen Des Weiteren sollte bei der Wahl des Pflanztisches das Platzangebot beachtet werden. Wer eine große Arbeitsfläche benötigt, aber keinen großen Pflanztisch dauerhaft stellen kann, der sollte eine klappbare Variante bevorzugen.

Ein guter Pflanztisch, egal, ob aus Holz oder Metall, ist witterungsbeständig. Bei Holzvarianten ist eine regelmäßige Pflege notwendig. Das bedeutet, dass das Holz regelmäßig imprägniert oder lasiert werden sollte, damit es vor Feuchtigkeit geschützt ist und nicht schnell verwittert. Beim Kauf eines Pflanztisches sollte zudem auf einwandfreie Verarbeitung geachtet werden. Internetrezensionen sowie Tests von seriösen Onlineplattformen und Magazinen können helfen, den richtigen Pflanztisch zu finden.

Wofür kann ein Pflanztisch genutzt werden?

Ein Pflanztisch ist als Gartenhelfer charakterisiert und dient vor allem zur Umsetzung von Gartenarbeiten. Egal, ob auf dem Balkon, auf einer Terrasse oder direkt im Garten, ein Pflanztisch ist zur Arbeit mit Blumen ideal. Allerdings muss das Möbelstück nicht nur zum Aussähen, Pikieren und Umtopfen von Pflanzen genutzt werden. Ein Pflanztisch ist vielseitig einsetzbar und die unterschiedlichen Pflanztischvarianten laden geradezu zu verschiedenen Anwendungsbereichen ein. Pflanztische mit verzinkter Oberfläche sind nicht nur gut vor Bakterien und Feuchtigkeit geschützt, sondern auch Hitzeisoliert. Das bedeutet, dass der Pflanztisch mit verzinkter Oberfläche auch als Beistelltisch zum Grillen geeignet ist. Der interessierte Nutzer kann den verzinkten Pflanztisch auch als Grilltisch nutzen.

Ein Pflanztisch mit verzinkter Oberfläche ist zudem gut zu reinigen. Es bleiben keine Fettspritzer hängen. Der Metalltisch erfüllt ebenfalls die Eigenschaften eines guten Beistelltisches bei Grillfeiern. Der Metalltisch kann, nach dem Grillfest, einfach mit einem Schlauch abgespritzt oder mit Wasser und Reinigungsmittel schnell sauber gemacht werden.

Neben dem Einsatz als Grilltisch (verzinkte Oberfläche bei Holzpflanztischen) und Beistelltisch, bietet ein Pflanztisch auch eine dekorative Komponente. Tische aus Holz fügen sich hervorragend in den Garten ein und bieten ein zusätzliches Naturelement sowie einen ergänzenden Hingucker. Wer seinen Garten im Romantikstil halten möchte, der kann auch einen Pflanztisch aus Metall mit Romantikelementen (Verzierungen) nehmen.

In einen Bauerngarten passen wiederum Varianten aus Holz in klassischem Stil. Beim Kauf eines Pflanztisches sollte allerdings nicht nur auf die Optik geachtet werden. Es ist auch ratsam auf weitere Dekorationsmöglichkeiten zu achten. Wer weitere Elemente zur Deko auf dem Pflanztisch platzieren möchte, der sollte auf passende Dekorationsvarianten achten.

Ein Pflanztisch kann zudem als zusätzlicher Stauraum dienen. Das ist bei geringem Platzangebot von Vorteil. Wer einen kleinen Balkon, eine kleine Terrasse oder nur ein geringes Platzangebot im Garten hat, der sollte einen Pflanztisch mit Unterschrank, Schubladen oder Regalen wählen. Im zusätzlichen Stauraum kann der interessierte Pflanztischnutzer Töpfe, Gartenwerkzeuge oder Substrate verstauen. Der Pflanztisch mit viel Stauraum kann einen zusätzlichen Gartenschrank überflüssig werden lassen und bietet, modellabhängig, ein enormes Platzangebot.

Welche Vorteile bieten die einzelnen Pflanztischarten?
Jedes Material und jede Pflanztischvariante bietet Vor- und Nachteile. Nachfolgend werden die Vor- und Nachteile effektiv und übersichtlich zusammengefasst.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Pflanztischarten

Vor- und Nachteile eines Pflanztisches aus Holz

  • Vorteile:
    • langlebig
    • witterungsbeständig (wenn lasiert bzw. imprägniert)
    • Naturoptik fügt sich gut in Garten ein
    • mit Schubladen, Regalelementen und Unterschrank erhältlich
    • in vielen Varianten, Lasuren und Holzfarben erhältlich
  • Nachteile:
    • regelmäßige Pflege notwendig (neue Lasur)
    • nicht ohne verzinkte Oberfläche empfehlenswert
    • nicht so leicht zu reinigen wie ein Metallpflanztisch

Vor- und Nachteile eines Pflanztisches aus Metall

  • Vorteile:
    • langlebig
    • witterungsbeständig
    • aus leichten Metallen herstellbar (Aluminium)
    • sehr leicht zu reinigen
    • in vielen Farben erhältlich
  • Nachteile:
    • meist nur Modelle ohne Schubladen erhältlich
    • nicht so warm wirkend wie Holz

Vor- und Nachteile eines mobilen Pflanztisches mit Rollen

  • Vorteile:
    • flexibel nutzbar
    • in Holz- und Metallvarianten erhältlich
  • Nachteile:
    • Größe bleibt identisch
    • Pflanztisch muss irgendwo abgestellt werden

Vor- und Nachteile eines mobilen, klappbaren Pflanztisches

  • Vorteile:
    • platzsparend verstaubar
    • flexibel einsetzbar
    • häufig in Holzvarianten erhältlich
  • Nachteile:
    • muss aufgebaut und wieder abgebaut werden
    • Stabilität ist modellabhängig

Wie nutzt man einen Pflanztisch richtig?

Ein Pflanztisch muss vor allem die richtige Arbeitsplattenhöhe besitzen. Die Arbeitsfläche sollte hoch genug sein, um Knie und Rücken zu schonen. Durch eine stabile Körperhaltung während der Arbeit, werden Rückenprobleme vermieden. Die Pflanztische sind 80 cm bis 100 cm hoch. Die Hüfthöhe sollte beachtet werden. Des Weiteren ist es ratsam, sich vor dem Kauf einen Pflanztisch anzusehen und sich über die richtige Arbeitshöhe beraten zu lassen. Ein Pflanztisch ist vielseitig einsetzbar. In der Regel wird ein solcher Tisch zum Aussähen von Pflanzen, Pikieren von Pflanzen oder Umtopfen von Pflanzen genutzt. Viele Modelle besitzen eine Schale, in die Erde zum Umtopfen gegeben werden kann.

Gibt es Pflanztische für Kinder?

Pflanztische sind auch für Kinder erhältlich. Der interessierte Käufer hat die Wahl zwischen Pflanztischen zum Spielen (Erzi erzi10050 Outdoor Pflanztisch Play Set) oder Pflanztischen, die als Hochbeet genutzt werden können und eine kindgerechte Arbeitshöhe besitzen (ontra GmbH Hochbeet Pflanztisch Kids 41x70x30 cm 60l grün mit Sticker Größe 41x90x40cm – 100l).

Welches Zubehör kann zu einem Pflanztisch gekauft werden?

Ein Pflanztisch ist selbst ein idealer Zubehörartikel für Gewächshäuser. In der Regel wird zu einem Pflanztisch kein weiteres Zubehör dazugekauft. Beim Kauf kann allerdings auf Ersatzteile, wie beispielsweise Schubladen, Haken oder Regalelemente geachtet werden.

Welche Hersteller / Marken produzieren gute Pflanztische?

Gute Pflanztischen werden von vielen Herstellern produziert bzw. sind von diversen Marken erhältlich. Der Pflanztisch von Siena Garden (beispielsweise Siena Garden Pflanztisch, mit Türen, Aufhänger, weiß, 100x65x86cm, 748832) aus Kiefernholz, ist mit Unterschrank erhältlich und bietet Stauraum für Gartenutensilien. Zudem bietet Dehner Pflanztische in unterschiedlichen Varianten an (beispielsweise Dehner Holzpflanztisch Montreal, ca. 110 x 91 x 51.5 cm, FSC Akazienholz, grau).