Handstaubsauger Test: Die besten Hand-Staubsauger im Vergleich

HandstaubsaugerEin Handstaubsauger ist hervorragend geeignet, um kleinere und örtlich begrenzte Verschmutzungen wie Krümel oder Staub auf die Schnelle zu beseitigen. Wegen der vielen Vorteile ist das Haushaltsgerät sehr gefragt, entsprechend vielfältig ist das Angebot. Doch die Unterschiede in Bezug auf Handhabung, Qualität und Preis können recht groß sein. Um das passende Modell finden zu können, solltest du die einzelnen Handstaubsauger miteinander vergleichen. Denn wenn du dich vor der Kaufentscheidung über die verschiedenen Modelle informierst, kannst du ärgerliche Fehlkäufe vermeiden. Dieser Ratgeber kann dir dabei nützliche Tipps geben.

Wie funktioniert ein Handstaubsauger?

Handstaubsauger sind kleine Elektrogeräte, mit deren Hilfe du mühelos Dreck aufsaugen kannst. Durch ihre spezielle Form und Größe kannst du sie leicht in die Hand nehmen und so auch an Orten verwenden, die für die großen Düsen eines Bodenstaubsaugers ungeeignet sind. Die Funktionsweise eines kabelgebundenen Gerätes gleicht dabei seinem großen Bruder, dem Bodenstaubsauger. In dem stabilen Gehäuse befinden sich ein Motor und ein Schmutzbehälter mit oder ohne Staubbeutel, in den mittels erzeugtem Unterdruck die Flusen, Haare und Staubpartikel eingesaugt werden. Die Filter reinigen die Luft im gleichen Arbeitsschritt und leiten sie am Motor entlang, so dass dieser sich nicht erhitzen kann, beziehungsweise gleich wieder abgekühlt wird. Danach gelangt die saubere Luft wieder in die Umgebung.

Viele Handstaubsauger verfügen heutzutage aber auch über die fortgeschrittene Zyklon-Technologie. Dabei wird die Luft seitlich in das Gerät gesogen und erzeugt im Inneren stärkere Verwirbelungen. Diese erfassen die Schmutzpartikel und halten sie im Inneren fest. Diese Modelle kommen ohne weitere Staubfilter zurecht und arbeiten im Vergleich gesehen sehr effizient. Nach dem Reinigen wird das Gehäuse einfach über der Mülltonne geöffnet und der Schmutz ausgekippt.

Handstaubsauger vs. Bodensauger

Guter HandstaubsaugerAber welchen Vorteil bieten Handstaubsauger gegenüber einem traditionellen Bodenstaubsauger in der Praxis? Dies ist schnell erklärt. Die herkömmlichen Bodenstaubsauger sind groß und recht unhandlich. Meist werden sie nicht in unmittelbarer Nähe zum Tisch oder der Sitzecke abgestellt. Sie müssen also erst geholt und anschließend das Kabel ausgerollt werden. Hinzu kommt, dass die Düsen für die Reinigung von Teppichen gedacht sind und kleinere Verschmutzungen auf dem Tisch oder den Polstern sowohl aus hygienischen, als auch aus mechanischen Gründen kaum mit einem Bodenstaubsauger entfernt werden können. Schneller geht es da mit dem akkubetriebenen Handstaubsauger.

Er findet überall eine Parkmöglichkeit und ist neben dem Sofa oder einem Schrank meist nicht zu sehen. Somit ist er immer schnell zur Hand, sobald ein Missgeschick passiert. Es genügt, das Gerät in die Hand zu nehmen und gleichzeitig auf dem Startknopf zu drücken, schon erledigt der Handstaubsauger gründlich seine Arbeit. Da er klein und handlich ist und in der Regel über eine schmale Düse verfügt, eignet er sich auch für die Ritzen von Sessel und Sofa oder Autositzen. Wenn Tierhaare bisher deine ständigen Begleiter waren, so gehören sie nun bald der Vergangenheit an. Dank eines handlichen und leistungsstarken Handstaubsaugers mit einer Leistung von mindestens 600 Watt.

Was kann man mit einem Handstaubsauger alles wegsaugen?

Handstaubsauger sind recht vielseitig einsetzbare Haushaltsgeräte, die sich für den schnellen Einsatz zwischendurch eignen. Natürlich kannst du mit ihnen deine Polstermöbel wie das Sofa, die Sessel oder diverse Stühle gründlich reinigen. Mit der passenden Tierhaarbürste kannst du sogar hartnäckig festsitzende Haare deines Hundes beziehungsweise deiner Katze wegsaugen. Manche Haustiere mögen das Bett und lassen sich auch dort gerne einmal nieder. Auch hier kann ein Handstaubsauger helfen und die Schlafstätte schnell wieder von Fuseln und Haaren befreien.

Eine Fugenbürste hingegen ist schmal und kann überall dort eingesetzt werden, wo sich Staub und Krümel in Fugen, Ritzen oder schmalen Hohlräumen bildet. Die Tastaturen von Laptops und Computern sind recht empfindlich und lassen sich nur schwer säubern. Dennoch sammeln sich in ihnen schnell einmal kleine Krümel. Durch einen Handstaubsauger lassen sich zum Beispiel Tastaturen mit einem kleinen Bürstenaufsatz oder der Fugenbürste von allen Krümeln befreien und können so weiterhin reibungslos funktionieren.

Da die meisten Handstaubsauger flexibel und ohne Kabel angewandt werden können, lässt sich mit ihnen auch die schnelle Reinigung der Armaturen in deinem Fahrzeug sowie dessen Polster, dem Stoffhimmel sowie eventuelle Kindersitze und Fußmatten durchführen. Die kabellose Säuberung macht den Handstaubsauger auch zum idealen Reinigungsgerät von Treppen, besonders, wenn auf ihnen Antirutschmatten befestigt sind, die das einfache Abfegen der Treppe schwierig machen.

Doch Handstaubsauger können noch weitaus mehr. Wer eine Werkstatt besitzt, weiß, wie schnell dort einmal grobe Späne oder feines Sägemehl anfallen kann. Mit einem Handstaubsauger sind diese Verschmutzungen schnell mal zwischendurch beseitigt und sammeln sich nicht erst lange an. So bleibt dein Arbeitsplatz immer sauber und du schleppst den Dreck nicht durch die ganze Wohnung.

Ein Handstaubsauger ist schnell zur Hand und muss nicht erst umständlich hervorgeräumt und mit einem Kabel an die Steckdose angeschlossen werden. Einige Geräte sind als Nass/Trockenmodelle ausgewiesen. Mit ihnen kannst du auch ausgelaufene Flüssigkeiten aufsaugen, wenn dir zum Beispiel einmal eine Vase umkippt oder die Kaffeetasse umfällt. Kein Suchen mehr nach einem geeigneten Lappen, mit dem du die Flüssigkeiten teilweise nur verschmierst.

Ein Handstaubsauger ist schnell zur Hand und kann, je nach Ausstattung, alle Arten von Schmutz und Dreck beseitigen. Sehr nützlich sind diese kleinen Helfer auch in der Küche, um die Arbeitsflächen schnell wieder zu säubern. Verfügt das Gerät über einen flexiblen Saugschlauch und/oder einem langen Saugrohr, so kannst du auch schwer zugängliche Stellen wie Bilderrahmen und Türzargen säubern. Auf die gleiche Weise gehören auch die Spinnweben zwischen oder hinter dem Heizkörper bald der Vergangenheit an.

Du siehst also, ein Handstaubsauger kann immer und überall gute Dienste leisten, vorausgesetzt, du besitzt ein leistungsstarkes Gerät mit dem entsprechenden Zubehör.

Welche Handstaubsauger gibt es?

Handstaubsauger werden in unterschiedlichen Varianten angeboten, sodass sie sich für verschiedene Einsatzbereiche eignen. Neben der Möglichkeit, zwischen kabelgebundenen und akkubetriebenen Modellen zu wählen, unterscheiden sich die Geräte auch in ihrer Bauweise und Technologie.

Es gibt die folgenden Bauarten:

  1. Handstaubsauger mit UnterdruckgebläseDer einfache Handstaubsauger mit Unterdruckgebläse: Der einfache Handstaubsauger mit Unterdruckgebläse ist wohl das meistverkaufte Handstaubsauger Modell in Deutschland. Dieser Handstaubsauger funktioniert von seiner Technologie her genau wie die herkömmlichen Bodenstaubsauger und verfügt je nach Hochwertigkeit und verwendeter Materialien über eine ausreichende Saugleistung, um lose Krümel und Schmutz restlos beseitigen zu können. Bei dieser Technologie werden Filter benötigt, die, wenn sie aus Schaumstoff etc. bestehen, wiederverwertet werden können. Dies erspart zusätzliche Kosten durch das Nachkaufen der einzelnen Filter. Die Geräte können akku- und netzkabelbetrieben sein, wobei die Akkulaufzeit jedoch meist auf wenige kurze Einsätze begrenzt ist. Aber diese Modelle sind sowieso nur für den schnellen kurzen Einsatz konzipiert worden. Auf die durchschnittlichen Laufzeiten der einzelnen Akku-Typen wird im Folgenden noch näher eingegangen. Wenn du einen solchen preisgünstigen Handstaubsauger kaufen möchtest, solltest du darauf achten, dass er ohne Staubbeutel auskommt, um die nicht zu verachtenden Folgekosten vermeiden zu können.
  2. Beutelloser Handstaubsauger mit ZyklontechnologieDer beutellose Handstaubsauger mit einfacher Zyklontechnologie: Sehr beliebt sind beutellose Handstaubsauger mit einfacher Zyklontechnologie. Diese Geräte sind mit einem Nickel-Metall-Hydrid– oder Lithium-Ionen-Akku ausgestattet und arbeiten mithilfe von Fliehkraft. Die Luft wird dabei von der Seite in das Gehäuse geblasen und erzeugt einen Sog. Dadurch werden Schmutzpartikel aufgewirbelt und in dem Schmutzbehälter gesammelt. Diese Art von Handstaubsauger ist recht preiswert und verfügen über eine gute Ergonomie, wodurch eine einfache Bedienung möglich ist. Meist steht ein zahlreiches Zubehör zur Verfügung, welches im Lieferumfang enthalten ist. Dazu können je nach Ausführung unterschiedliche Düsen für die verschiedenen Oberflächenbeschaffenheiten mitgeliefert werden. Nachteilig bei diesen einfachen Handstaubsaugern ist jedoch die eher durchschnittliche Saugleistung von rund 250 Watt, die oftmals ein mehrfaches Saugen der betroffenen Stelle nötig machen kann. Weiteres Manko kann die meist fehlende Ladestation sein, da somit der feste Parkplatz für das Gerät bei Nichtverwendung nicht vorhanden ist. Auch die Leistung des Akkus kann mitunter recht unterschiedlich ausfallen und ein erneutes Aufladen während der Reinigung nötig machen. Wenn du dir einen Handstaubsauger kaufen möchtest und zu einem akkubetriebenen Gerät tendierst, so solltest du dir die Kundenbewertungen über die jeweiligen Modelle anschauen. So kannst du schnell erfahren, ob das jeweils gewählte Produkt auch praxistauglich ist.
  3. Akku Handstaubsauger ZyklonDer beutellose Akku-Handstaubsauger mit Mehrfach-Zyklontechnologie: Der beutellose Akku-Handstaubsauger mit Mehrfach-Zyklontechnologie ist eine Weiterentwicklung des oben genannten Handstaubsaugers mit verbesserten Eigenschaften. Der im Inneren erzeugte Luftwirbel wird durch die ringförmige Bauweise stark beschleunigt, wodurch eine merkbar bessere Saugleistung erzeugt wird. Selbst kleinste Staubpartikel können so aufgesaugt und im beutellosen Schmutzbehälter gesammelt werden. Diese Geräte eignen sich auch für Asthmatiker und Allergiker. Bei Modellen, bei denen auch kein Staubfilter benötigt wird, kann die Saugleistung um ein weiteres erhöht werden. Auch diese Geräte besitzen meist ein Zubehörpaket, welches jedoch je nach Hersteller variieren kann. In diesen qualitativ hochwertigeren Produkten sind in der Regel leistungsstärkeren Akkus mit 350 Watt enthalten, die eine längere Arbeit ermöglichen. Beim Handstaubsauger Kaufen solltest du auch bei diesen Modellen darauf achten, dass eine Ladestation sowie die verschiedenen Düsen für Parkett oder Fugen inklusive sind. Negativ bei den Modellen mit einer Mehrfach-Zyklonentechnologie sind das meist etwas größere Gewicht und natürlich der höhere Preis. Dafür erhältst du aber ein leistungsstarkes und hochwertiges Gerät, das dir lange Zeit gute Dienste leisten kann.
  4. Stab HandsaugerKombigeräte oder sogenannte Stab-Handstaubsauger: Kombigeräte oder sogenannte Stab-Handstaubsauger eignen sich sowohl als traditioneller Handstaubsauger als auch als herkömmlicher Bodenstaubsauger, da sie durch die Stabverlängerung auch bequem für den Fußboden genutzt werden können. Diese Geräte sind entweder akku- oder netzkabelbetrieben und können recht vielseitig für Böden, Tische oder Polster zum Einsatz kommen. Verfügt das Modell über eine Anschlussmöglichkeit für 12 Volt, so lässt es sich gut auch auf Reisen im Auto einsetzen. Vorteilhaft, wenn du oft geschäftlich oder privat mit dem Fahrzeug unterwegs bist. Die Kombigeräte mit Akku arbeiten wie die oben beschriebenen Modelle mittels einfacher oder Mehrfach-Zykonentechnologie. Kabelgebundene Produkte hingegen arbeiten wie die traditionellen Bodenstaubsauger mit Gebläsemotor. Die Saugleistung ist je nach Ausführung und Technologie ausreichend, um Krümel und Fusseln restlos zu beseitigen. Die Stab-Handstaubsauger sind jedoch etwas sperrig und nicht so leicht zu handhaben, jedoch immer noch schneller zur Hand als ein Bodenstaubsauger.

Die Vor- und Nachteile der einzelnen Handstaubsauger Varianten im Einzelnen

  1. Der einfache Handstaubsauger mit Unterdruckgebläse:
    • Pro:
      • Flexibel einsetzbar
      • Je nach Ausführung akku- und netzkabelbetrieben
      • Meist zahlreiches Zubehör
      • Im Vergleich relativ preisgünstig
    • Contra:
      • Keine allzu hohe Saugleistung
      • Verhältnismäßig kurze Akkulaufzeit
      • Filterreinigung ist notwendig
  2. Der beutellose Handstaubsauger mit einfacher Zyklontechnologie:
    • Pro:
      • Ergonomischer Aufbau
      • Einfache Bedienung
      • In der Regel ausreichendes Zubehör für den vielseitigen Einsatz
      • Verhältnismäßig preisgünstig
    • Contra:
      • Meist nur geringe Akkulaufzeit
      • Nicht allzu hohe Saugleistung
      • Oft ohne separate Ladestation
      • Häufig ohne Ladekontrollanzeige
  3. Der beutellose Akku-Handstaubsauger mit Mehrfach-Zyklontechnologie:
    • Pro:
      • Gute Saugleistung
      • Verbesserte Akkulaufleistung
      • Gut auch für Feinstäube nutzbar
      • Fast immer kann auf einen zusätzlichen Filter verzichtet werden
      • Je nach Ausführung zahlreiches Zubehör im Lieferumfang inbegriffen
    • Contra:
      • Schwerer und somit unhandlicher
      • Nicht ganz preisgünstig
      • Eventuell keine Ladekontrollanzeige
  4. Kombigeräte oder sogenannte Stab-Handstaubsauger:
    • Pro:
      • Flexibel einsetzbar für Böden, Tische und Polster
      • Ausreichende Saugleistung
      • Entweder akku- oder netzkabelbetrieben
      • Meist viel Zubehör
    • Contra:
      • Meist recht teuer
      • Etwas schwerer und sperriger
      • Teilweise wird Staubbeutel benötigt
      • Nicht immer wird die technisch fortschrittliche Zyklontechnologie verwendet

Worauf solltest du beim Kauf eines Handstaubsaugers achten?

Akku-HandstaubsaugerUm einen passenden Handstaubsauger kaufen zu können, solltest du wissen, was ein gutes Gerät ausmacht. Daher kannst du im Folgenden noch einmal nachlesen, was du beim Kauf eines Handstaubsaugers beachten solltest, um das optimale Modellfür deine Anforderungen zu finden:

  • Die Leistung des Motors
  • Die Akkus
  • Die Einsatzmöglichkeiten
  • Die Lautstärke
  • Das Zubehör
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis

In erster Linie muss das Gerät natürlich schnell zu Hand sein und über eine gute Saugleistung verfügen. Aber auch die Akkuleistung sollte eine gewisse Rolle bei der Kaufentscheidung spielen.

Die Leistung des Motors

Während die modernen Geräte mit Zyklon-Technologie zwischen 65 Watt und 100 Watt verfügen, kommen die traditionellen kabelgebundenen Handstaubsauger auf eine durchschnittliche Leistung von 100 Watt und 600 Watt, wodurch die Saugleitung natürlich um ein Vielfaches verbessert werden kann. Diese Geräte können gut auch Feinstäube einfangen und festhalten. Wenn du Allergiker bist oder unter einer Lungenkrankheit leidest, solltest du dir einen leistungsstarken Handstaubsauger kaufen, der über ein Kabel verfügt. Die Einsatzbereiche sind zwar eingeschränkt, aber die Vorteile überwiegen in diesem Fall. Möchtest du jedoch einen kabellosen Handstaubsauger kaufen, so greife als Allergiker lieber zu einem hochwertigen Gerät mit einem leistungsstarken Akku.

Die Akkus

Preiswerte Geräte besitzen meist Nickel-Metalhydrid-Akkus, auch Ni-Mh-Akkus genannt. Leider sind diese Art von Akkus dafür bekannt, dass sie sich mit der Zeit selbst entladen. Auch wenn sie nicht über den gefürchteten Memoryeffekt wie veraltete Akkus und Batterien verfügen, so müssen sie dennoch nach längerer Ruhepause erst einmal wieder aufgeladen werden, ehe man den Handstaubsauger verwenden kann. Statistisch gesehen entladen sich Ni-Mh-Akkus in einem Monat bei Nichtverwendung bis zu 20 Prozent. Für einen eher seltener Einsatz, zum Beispiel in Fahrzeugen oder Ferienwohnungen, sind die Handstaubsauger mit Nickel-Metalhydrid-Akkus daher eher nicht geeignet.

Bei den leistungsstarken und hochwertigeren Handstaubsaugern kommen in der Regel Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz. Diese haben den Vorteil, dass sie sich auch bei längerer Nichtnutzung nicht selbst entladen können. Energie, die einmal aufgeladen wurde, bleibt also bei sachgemäßer Lagerung (trocken und bei Zimmertemperatur) bis zu 100 Prozent enthalten. Vorteilhaft ist weiterhin, dass diese Art von Akkus recht schnell wieder aufgeladen ist und das Gerät somit zügig wieder eingesetzt werden kann. Handstaubsauger mit Akku sollten eine Leistung zwischen 35 und 100 Watt besitzen, um mit allen Anforderungen des täglichen Lebens fertig zu werden. Die dauerhafte Laufzeit beträgt rund 10 min, ehe die Saugleistung nachlässt und das Gerät wieder an die Ladestation beziehungsweise die Steckdose angeschlossen werden muss. Sehr hochwertige Geräte wie der Dyson Handstaubsauger können wegen ihrer patentierten und einzigartigen Technologie auch 15 bis 20 Minuten genutzt werden.

Eine immer gleichbleibende Saugleistung kann mit Handstaubsaugern erreicht werden, die mit einem Stromkabel versehen sind. Jedoch muss sich hier für die Nutzung immer eine entsprechende Steckdose in der Nähe befinden. In der Regel besitzen die kabelgebundenen Handstaubsauger ein Stromkabel, welches einem Radius von 5 bis 8 m im Umkreis abdeckt.

Die Einsatzmöglichkeiten

Handstaubsauger sind überall da geeignet, wo die schnelle Reinigung zwischendurch notwendig ist. Das gilt für den Tisch nach dem Essen oder auf der Arbeitsfläche in der Küche sowie für lose Verschmutzungen im Wohnbereich. Aber auch Haustierbesitzer wissen die Vorzüge eines Handstaubsaugers zu schätzen, denn mit dessen Hilfe lassen sich auch Katzen- und Hundehaare von Polstern gut entfernen. Der Innenraum von Kraftfahrzeugen kann schnell einmal verschmutzen werden, besonders wenn kleinere Kinder mitfahren. Ein akkubetriebener Handstaubsauger oder ein Gerät mit der Möglichkeit, ihn an den Zigarettenautomaten anzuschließen, ist hier besonders nützlich.

Ein hochwertiger Handstaubsauger kann manchmal jedoch weitaus mehr, als nur vereinzelte Krümel und Staub aufzusaugen. Individualisierte Geräte können zum Beispiel auch für das Aufsaugen von Flüssigkeiten verwendet werden. Wenn du deinen Handstaubsauger auch für umgekippte Kaffeetassen hernehmen möchtest, solltest du gezielt nach einem Nass/Trocken Handstaubsauger suchen. Die einzelnen Geräte sind von den Herstellern entsprechend ausgezeichnet.

Für Allergien und/oder Hausstaubmilben solltest du ein leistungsstarkes Modell mit einer sogenannten Elektrobürste nehmen. Milben sitzen in jedem Bett und können nur schwer beseitigt werden. Diese Tiere selbst, als auch ihr Kot können auf manche Menschen allergisch wirken. Dies äußert sich durch Atemprobleme oder Hausausschläge. Bei einem regelmäßigen Wechsel der Bettwäsche und Waschen bei mindestens 60 ° Celsius kann ein Großteil der Milben und Bettwanzen abgetötet werden. Die Tiere leben jedoch auch in der Matratze, die nicht gewaschen werden kann. Ein hochwertiger leistungsstarker Handstaubsauger mit einer Elektrobürste ist jedoch stark genug, um bei regelmäßiger Reinigung den Bestand an Milben auf ein gesundheitlich ungefährliches Minimum zu reduzieren.

Die Lautstärke

Auch wenn die neuen Modelle mit der modernen Zykon-Technologie recht leistungsstark sind, so können einzelne Modelle auch recht laut werden. Wenn du das Gerät auch in der Nähe von schlafenden Kindern oder geräuschempfindlichen Nachbarn während der Mittagszeit verwenden möchte, solltest du zu einem möglichst leisen Modell greifen. Je nach Hersteller und Modell sowie der gewählten Technologie kann ein Handstaubsauger eine Lautstärke zwischen 55 dB und 87 dB erreichen. Eine zusätzliche Steigerung der Betriebslautstärke wird meist ungewollt erzielt, wenn sich der Schmutzbehälter beziehungsweise der Staubbeutel langsam füllt. Eine rechtzeitige Leerung kann also das Motorengeräusch eventuell reduzieren.

Das Zubehör

Je mehr Zubehör im Lieferumfang inbegriffen ist, desto vielseitiger kannst du das Gerät einsetzen. Falls du die Einsatzmöglichkeiten deines Handstaubsaugers erweitern möchtest, kannst du aber auch bei Geräten mit wenig Zubehör in der Regel beim Hersteller weitere Bürsten oder anderes Zubehör nachbestellen. Befindet sich dieses aber bereits im Lieferumfang, so ersparst du dir weitere Kosten.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn du einen Handstaubsauger kaufen möchtest, solltest du natürlich auch auf den Preis des jeweiligen Produktes achten. Schließlich möchtest du zwar ein gutes Gerät kaufen, aber möglichst zu einem angemessenen Preis. Die Unterschiede im Preissegment können recht verschieden ausfallen. Bei den preiswerteren Modellen lässt oftmals die Motorleistung beziehungsweise die Saugkraft sowie die Haltbarkeit der Akkus zu wünschen übrig. Doch nicht jedes kostspieligere Produkt ist auch gleichzeitig ein qualitativ hochwertiges Modell. Um einen guten Handstaubsauger mit einem fairen Preis finden zu können, solltest du vor dem Kauf die einzelnen Handstaubsauger miteinander vergleichen. Auch das Lesen von Testergebnissen oder Kundenrezensionen können dir bei der Kaufentscheidung recht hilfreich sein.

Welches Zubehör kann ein Handstaubsauger mitbringen?

Handstaubsauger ZubehörUm zusätzliche Kosten einzusparen, solltest du, wenn du dir einen Handstaubsauger kaufen möchtest, neben der Leistung und dem Preis auch das Zubehör anschauen, welches bei den einzelnen Geräten recht unterschiedlich ausfallen kann. Unterschiedliche Düsen gehören oftmals mit zum Lieferumfang.

  • Eine Fugendüse ähnelt einem abgeflachten Rohr und ermöglicht den Zugang auch zu schwer zugänglichen Stellen.
  • Die Polsterdüse ist ein kleiner runder Bürstenaufsatz und eignet sich hervorragend, um Flusen, Fusseln und Haare von Polstern entfernen zu können.
  • Die Flüssigkeitsdüse ist lang und schmal und für das Aufsaugen von verschütteten Flüssigkeiten konzipiert. Sie ist meist schon im Lieferumfang enthalten.
  • Ein Saugschlauch lässt sich flexibel biegen und ermöglicht den Einsatz für Stellen, die für den traditionellen Bodenstaubsauger fast unmöglich sind. Die Länge des Saugschlauches ist durchschnittlich 50 cm.
  • Mehrere Staubbeutel sollten möglichst zum Lieferumfang von Handstaubsaugern gehören, die einen solchen benötigen. Dadurch kannst du das Gerät gleich nach dem Kauf einsetzen. Wenn du die späteren Staubbeutel für deinen Handstaubsauger im Internet kaufst, kannst du die Preise vergleichen und so bares Geld einsparen.
  •  Ein Tragegurt ist immer nützlich, wenn du den Handstaubsauger zum Beispiel auf Treppen auf dem Boden oder rund um den Esstisch herum verwenden möchtest. Du kannst dir das Gerät über die Schulter hängen und so bequem mit herumtragen.

Welches Zubehör im Lieferumfang des jeweiligen Handstaubsaugers enthalten ist und welches du optional dazu bestellen kannst, erfährst du auf der offiziellen Webseite des Herstellers oder bei den einzelnen Händlern.

Welche Hersteller produzierten gute Handstaubsauger?

Alle namhaften Hersteller von Haushaltsgeräten, im Besonderen von Bodenstaubsauger, besitzen in ihrem Sortiment auch gute Handstaubsauger. Hochwertige Geräte findest du zum Beispiel also bei den Markenherstellern:

und vielen mehr. Um den passenden Handstaubsauger kaufen zu können, solltest du vorab die Eigenschaften der einzelnen Modelle miteinander vergleichen. Wenn du zusätzlich auch die Testergebnisse liest oder auf die Bewertungen von Kunden achtest, dann findest du schnell das optimale Gerät. Preiswerte Geräte findest du online schon ab einem günstigen Preis von unter 20 Euro, wie den Akku-Nass-Trockensauger AKS 828 von Clatronik. Je nach Ausführung und Zubehör sind preislich nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt. So kostet der Dyson V6 Trigger mit der fortschrittlichen Mehrfach-Zyklon-Technologie und einer leistungsstarken Elektrobürste locker das 10-fache.

Der Kauf über das Internet hat auch weitere Vorteile. So kannst du rund um die Uhr schoppen, bequem mit einer Tasse Kaffee vom heimischen Sofa aus oder auf dem Weg zur Arbeit in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Du musst nicht zum Geschäft fahren und ersparst dir weiterhin die lästige Parkplatzsuche und das Anstehen an der Kasse. Dank einer mehrfachen Verschlüsselung sind deine persönlichen Daten während des Bezahlvorganges sicher. Im Anschluss wird dir dein neuer Handstaubsauger direkt und zeitnah an deine Wunschadresse geliefert.

Fazit

Bester HandstaubsaugerWenn du einen Handstaubsauger kaufen möchtest, solltest du auf folgende Eigenschaften achten:

  1. Die Qualität (hochwertige Materialien, Markenprodukt mit Garantie)
  2. Die Funktionen (für Allergiker oder Tierhaare geeignet, Nass/Trocken Funktion)
  3. Die Benutzerfreundlichkeit (leicht zu handhaben durch geringes Gewicht und ergonomischen Griff)
  4. Bei kabellosen Geräten auf die Akkulaufzeit und die anschließende Ladezeit
  5. Bei kabelgebundenen Handstaubsaugern die Länge des Kabels
  6. Die Größe des Schmutzbehälters (die in der Regel zwischen 0,4 bis 0,7 l beträgt)
  7. Die Lautstärke (durchschnittlich 55 dB bis 87 dB)
  8. Das mitgelieferte Zubehör (Staubbeutel, Spezialdüsen, Bürsten oder Halterung für die Wand, Schulterriemen, flexibles Saugrohr, HEPA-Hygienefilter für den Einsatz in Allergikerwohnungen)
  9. Das Preis-Leistungs-Verhältnis

Durch das Vergleichen der unterschiedlichen Modelle im Internet oder dem Lesen von Testergebnissen sowie Kundenbewertungen kannst du auch einen hochwertigen Handstaubsauger kaufen, der dir lange nützlich sein kann und dennoch zu einem fairen Preis erhältlich ist.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...