Mit der passenden Gartenhacke den Boden aufbereiten

Schöner GartenEine Gartenhacke ist überaus hilfreich und wird für viel Ordnung im Garten sorgen. Hierbei kommt es aber auch auf die richtige Hacke an. So finden sich neben normalen Hacken auch spezielle kleine Hacken um beispielsweise ein kleines Beet damit zu bearbeiten. Eine weitere Hackenart ist die Pflanzhacke. Daneben finden sich praktische Motorhacken, die sowohl mit Benzin betrieben werden können, als auch mit Strom. Mit all diesen Hackenarten kann dein Garten auf eine unterschiedliche Art und Weise bearbeitet werden.

Worauf sollte man beim Kauf einer Gartenhacke achten?

HandhackeDie Handhacke: Die normale Handhacke ist eine Hacke, die bis zu einer Länge von 140 cm gekauft werden kann. Bei der Hacke ist das Blatt mit einer Breite von 16 cm versehen worden. Dabei handelt es sich um ein Blatt, das vorwiegend aus Edelstahl besteht. Das Blatt ist zudem geschärft und wird dadurch auch festeren Boden ohne Probleme bearbeiten. Die Handhacke ist die gewöhnlichste und am meisten verwendete Hacke, wenn es um größere Gartenarbeiten geht.

GartenhäckchenDas Gartenhäckchen: Gartenhäckchen sind kleine nützliche Helfer, die auf kleinen Beeten oder auch auf Gräbern ihren Einsatz finden. Diese Häckchen sind nicht sehr lang und überaus praktisch in der Benutzung. Sie liegen gut in der Hand und haben zeitgleich eine Harke auf der anderen Seite. Dadurch lässt sich der Unrat, der ausgegraben worden ist, mühelos entfernen. Diese kleinen Häckchen haben eine Länge von 38 cm und eine Breite von 6,5 cm.

PflanzhackePflanzhacke: Pflanzhacken sind praktisch und werden gern für Gartenarbeiten verwendet. Diese Hacken sind mit einem Holzstiel versehen und verfügen ebenfalls wie die normale Gartenhacke über ein Blatt aus Edelstahl. Dieses Blatt ist es allerdings, was die Pflanzhacke von der normalen unterscheidet. Während das Blatt der normalen Gartenhacke rechteckig ist, ist dieses fast schon gleichmäßig bzw. etwas abgerundet.

MotorhackeMotorhacke: Die Motorhacke ist ein Hilfsmittel, auf das Menschen zurück greifen, die mit Rückenproblemen zu kämpfen haben oder einen großen Garten besitzen. Die Hacke erfordert Benzin und Öl um laufen zu können. Diese Hacke sieht völlig anders aus als eine normale Hacke. Sie hat scharfe, kreuzförmige Messer, die sich in die Erde einwühlen und diese dann bearbeiten und schön weich werden lassen. Die Motorhacke wird auch als Gartenfräse oder Motorhackfräse bezeichnet.

ElektrohackeElektrische Motorhacke: Die elektrische Motorhacke kann ebenfalls wie die Motorhacke genutzt werden. Hier braucht es allerdings einen Stromanschluss im eigenen Garten, um die Hacke bedienen zu können. Natürlich ist diese Hacke wesentlich leichter zu starten. Sie wird sich mühelos in den Boden einbringen lassen. Dabei spielt auch die Festigkeit des Bodens überhaupt keine Rolle.

Welche Hacke eignet sich wofür?

Kind mit kleiner HackeUm zu wissen was für ein Gartengerät du brauchst, ist es wichtig, im Vorfeld zu klären, wie groß dein Garten ist. Willst du nur kleine Beete und Rabatten bearbeiten und von Unkraut befreien oder den Boden auflockern, dann solltest du dir eine große Gartenhacke kaufen. Willst du Pflanzen aussähen? Dann kauf dir am besten eine Pflanzhacke. Eine Motorhacke wird erforderlich, wenn du entweder unter Rückenproblemen leidest, oder einen großen Garten hast. Diese Hacke erfordert natürlich immer auch das technische Know How. Aber das kannst du dir sicher schnell aneignen.

In erster Linie geht es bei einer Gartenhacke um die Bearbeitung des Bodens vor dem eigentlichen Pflanzen. Aber auch danach muss der Boden noch immer gepflegt werden. Vielleicht besitzt du ja schon einen Garten und kennst dich ein wenig aus. Wenn es viel geregnet hat oder du gut gegossen hast, dann wird der Boden sehr fest. Du musst dafür Sorgen, dass das Wasser dennoch die Wurzeln deiner Pflanzen erreicht. Sorge mit einer normalen Gartenhacke dafür, dass der Boden schön aufgearbeitet ist und das Wasser wieder an die Wurzeln deiner Pflanzen kommt.

Wenn du den Boden bereits bearbeitet hast, und kleine Löcher brauchst, in die du ganz einfach deinen Samen einwerfen möchtest, solltest du auf jeden Fall eine Pflanzhacke kaufen. Wie schon zuvor erwähnt eignen sich kleine Hacken für kleine Beete. So kann eine solche Hacke natürlich auch für die Grabpflege unverzichtbar sein. Denn auch an Gräbern kann sich Unkraut ansammeln. Dieses sollte vorzugsweise mit einer kleinen Hacke beseitigt werden.

Motorhacke beim EinsatzWenn es dir nichts ausmacht, ein schweres Gerät im Garten zu haben, kannst du dir eine Motorhacke kaufen. Die Motorhacke eignet sich vor allem für größere Beete. Damit kann der Boden vor dem eigentlichen Pflanzen schön weich gemacht werden. Dieser gelockerte Boden kann dich sogar zum Einsinken bringen, aber das ist auch gut so, denn deine Pflanzen brauchen einen weichen Boden um darin gut anzuwurzeln. Diese Hackenart eignet sich vor allem für alle, die nicht gerne mit einem Spaten graben oder einfach nur möglichst entspannt und mit minimalem Kraftaufwand arbeiten möchten.

Welche Unterschiede gibt es bei Gartenhacken?

Unterschiede in der Beschaffenheit finden sich eher nicht bei den normalen Hackenarten. In der Regel haben alle einen Stiel und an der Vorderseite eine scharfe, etwas gebogene Schaufel. Motorhacken jedoch unterscheiden sich vor allem in der Leistung. Hier ist von den schwächeren Hacken mit lediglich 900 Watt bis zu den Königen der Motorhacken mit bis zu 4800 Watt alles geboten.

Welche Gartenhacke sollte ich kaufen?

Die normale Gartenhacke ist wohl die beliebteste überhaupt. Diese Gartenhacke ist einfach zu bedienen und in der Regel hat jeder schon einmal eine in den Händen gehalten. Auch die Motorhacke wird immer beliebter. Hier wird sich häufig für die elektrische Motorhacke entschieden. Diese bietet einfache Möglichkeiten und lässt sich leicht starten. Eine Vorkenntnis ist bei dieser Hacke nicht erforderlich.

Braucht man Zubehör?

BenzinkanisterFür eine normale Gartenhacke braucht es kein Zubehör. Für die Motorhacken solltest du aber Benzin und Öl vorrätig haben, um die Motorhacke überhaupt zum laufen zu bringen. Dazu eignet sich vor allem ein gut abgedichteter Benzinkanister. Das korrekte Mischungsverhältnis des Benzins und Öls variiert bei den verschiedenen Herstellern und kann aus dem Handbuch entnommen werden.

Die richtige Pflege der Gartenhacke

Hast Du dich schon für eine gute Gartenhacke entschieden? Dann willst du nun sicherlich diese spezielle Gartenhacke kaufen. Oder willst du vielleicht eine Motorhacke kaufen? Dann solltest du nun nicht mehr zögern. Aber zunächst geht es auch noch um die richtige Pflege der Hacke.

Du kannst eine normale Handhacke ganz einfach reinigen. Es ist immer so, dass ein Küchenmesser beim Reinigen überaus hilfreich sein kann. Dieses Messer wird aber die Hacke stumpf werden lassen und du wirst dich daran nicht mehr lange erfreuen können. Nimm dir am besten ein altes Handtuch mit in den Garten, um die Hacke ganz einfach zu reinigen. Auf Wasser kannst du in der Regel verzichten. Reinige und pflege die Hacke immer sofort nach der Benutzung. Dann geht der Schmutz einfach leichter ab. Wenn schon mal Erde an der Hacke angetrocknet ist, wird sich diese nicht so leicht mit dem Handtuch wieder entfernen lassen und du musst zum Küchenmesser greifen, dass deine Hacke wie schon erwähnt leider stumpf werden lässt.

Bei einer Motorhacke ist es nicht so einfach die Reinigung und Pflege vorzunehmen. Du musst auch hier alles von der Erde befreien. Das kannst du auch mit einem stabilen Pinsel erledigen. Bevor du jedoch mit der Reinigung beginnst, stelle sicher, dass der Stromstecker auch gezogen ist. Ist es eine Motorhacke, die du verwendet hast, dann stelle vor der Reinigung unbedingt den Motor ab. Erst danach kannst du diese Hacke reinigen und Pflegen und das ohne großen Aufwand.

Fazit

UnkrauthackeDu kannst auf Grund dieser Informationen sicher eine gute und für dich passende Hacke finden. Du solltest auf jeden Fall eine normale Gartenhacke besitzen, wenn du deine Pflanzen schön wachsen lassen willst. Das ist die einfachste und auch preiswerteste Hacke für dich. Als besonders gute Gartenhacke hat sich die Green Tower Unkrauthacke mit 16 cm herausgestellt. Diese ist für alle Standard Arbeiten im Garten ideal geeignet und wird dir eine große Hilfe sein.