Verschiedene Äxte im Überblick

SpaltaxtWer eine Axt kaufen möchte der kann aus einem breiten Angebot auswählen. Denn Axt ist nicht gleich Axt, wie man in diesem Ratgeber erfahren kann. So gibt es insgesamt rund 20 verschiedene Axtarten, die Arten reichen hierbei von der klassischen Axt über die Spaltaxt, Feuerwehraxt, aber auch historische Arten von Äxten, die zum Beispiel zum Kampf verwendet wurden. Dieser Ratgeber beschäftigt sich sowohl mit grundlegenden Informationen als auch mit dem Kauf einer Axt.

Darauf sollte man Axt kaufen achten

FeuerwehraxtWer eine Axt kaufen möchte, der muss wissen, für was er diese einsetzen möchte. Denn je nach Axtart gibt es große Unterschiede. Diese Unterschiede machen sich zum Beispiel beim Axtkopf, bei der Schneide, beim Stiel, aber auch beim Gewicht bemerkbar. Analog zur Axt gibt es auch die kleine Ausführung, das Beil. Allgemein gesprochen kann man jedem beim Beil und Axt kaufen empfehlen, möglichst auf ein geringes Gewicht zu achten. Warum dies so wichtig ist, kann man an dem nachfolgenden Beispiel erkennen. Wer Holz machen möchte, für den eignet sich eine Spaltaxt am besten. Dies liegt im Wesentlichen am Axtkopf bei der Spaltaxt, den dieser hat eine nach oben verlaufende Keilform. Mit dem Einschlagen auf das Holz wird dieses vollständig gespalten. Wer eine normale Axt beim Holz machen verwendet, der kennt sicherlich das Problem mit dem Einklemmen im Holz, oftmals muss man dann auf einen Keil zurückgreifen, um das Holz spalten zu können. Mit einer Spaltaxt benötigt man keinen zusätzlichen Keil. Beim Axt kaufen sollte man aber auch die Größe der Axt und das Gewicht im Blick haben.Axt Schneidenformen

Gerade das Gewicht ist bei einer Axt kein unwichtiger Faktor, dieses sollte nämlich möglichst gering sein. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn man auch mal länger mit der Axt arbeiten möchte. Beim Axt kaufen sollte man auf ein Gewicht zwischen 1,5 bis maximal 3 Kilo achten. Hinsichtlich des Gewichtes sollte man auch den Stiel im Auge behalten. Hier hat man je nach Modell die Wahl zwischen einem Holz- und einem Glasfaserstiel. Gerade Letzteres kann ebenfalls noch einen erheblichen Beitrag dazu leisten, dass die Axt im Gewicht deutlich leichter ist. Auch nicht zu vernachlässigen sind die Ausführungen beim Stiel. Hier gibt es mittlerweile Äxte, die mit einer Gummifläche beim Griff ausgestattet sind. Dies hat den Vorteil man hat die Axt wesentlich besser im Griff. Auch bei Feuchtigkeit hat man mit einem solchen Griff einen wesentlich besseren Halt. Ein solcher Griff ist damit auch ein Beitrag zur sicheren Verwendung einer Axt. Beim Axt- und Beilkauf ist es auch empfehlenswert, sich den Kopf mal anzuschauen. Hier sollte man vor allem darauf achten, dass der Kopf mit dem Stiel fest verbunden ist. Ist die Axt oder das Beil von einer guten Qualität erkennt man dies an einer metallischen Befestigung zwischen Stiel und Kopf.

Wofür braucht man die unterschiedlichen Axtarten?

Nachfolgend werden fünf Axtarten und ihre Unterschiede näher beleuchtet, die am häufigsten verwendet werden.

  • Die Spaltaxt: Wenn es heute um das Spalten von Holz geht, ist die Spaltaxt ein fester Bestandteil. Die Spaltaxt zeichnet sich durch einen keilförmigen Kopf aus. Dieser Kopf erfüllt hierbei zwei Funktionen, zum einen das Schneiden durch die Klinge und die Form als Spaltkeil. Spaltäxte gibt es in unterschiedlichen Größen, so gibt es die Spaltaxt auch als kleines Beil. Wobei sich das Beil dann meist nur zum Spalten von Kleinholz eignet. Für das Spalten von größeren Holzstücken eignet sich ein Beil aufgrund der geringen Schlagkraft nicht. Spaltäxte gibt es mit einem Holzstiel oder einem Stiel aus Glasfaser.
  • Fällaxt: Wie der Begriff schon vermutet, hat die Fällaxt etwas mit Baumfällarbeiten zu tun. Eine Fällaxt eignet sich aber nicht nur für Baumfällarbeiten, sondern auch zum Entasten und vieles mehr. Sie zeichnet sich vor allem durch eine sehr robuste Verarbeitung aus. Auch bei der Fällaxt gibt es natürlich Unterschiede, diese betreffen hauptsächlich das Gewicht und die Form vom Axtstiel.
  • Campingaxt: Wer gerne Ausflüge macht und hierbei eine Axt dabei haben möchte, der braucht eine Campingaxt. Eine Campingaxt ist sehr kompakt gehalten. So ist eine Campingaxt meist klein, fast ähnlich einem Beil und weist nur ein geringes Gewicht auf. Dementsprechend gering ist bei einer Campingaxt aber auch die Schlagkraft, was ein Nachteil ist. Die Campingaxt lässt sich vielseitig einsetzen, ob beim Feuerholz machen für ein Lagerfeuer oder als Schlagwerkzeug. So kann man mit der Campingaxt mühelos Zeltheringe einschlagen. Die Campingaxt eignet sich aber auch zum Einschlagen und Ziehen von Nägel.
  • Spitzhacke: Die Spitzhacke ist zwar keine Axtart, aber ebenfalls wie die Axt ein vielseitiges Arbeitsgerät und gerade im Gartenbereich sehr nützlich und beliebt. Aus diesem Grund beleuchten wir hier im Ratgeber auch kurz die Spitzhacke. Die Form der Spitzhacke ist bei allen Modellen gleich, sie besteht beim Kopf aus einer schmalen und aus einer breiten Seite. Die Hacke eignet sich damit sowohl zum Aufstemmen, aber auch zur Lockerung vom Boden. Größere Unterschiede gibt es bei der Hacke vor allem beim Gewicht und beim Stiel. Es gibt Modelle bei der Hacke, die mit einem Holz- oder mit einem Stiel aus Glasfaser versehen sind. Grundsätzlich sollte man beim Kauf einer Hacke das Gewicht beachten, dies sollte möglich gering ausfallen. Bei der Stiellänge kann man eine Länge von 90 cm empfehlen, dann bekommt man auch eine gute Schwung- und Schlagkraft mit der Spitzhacke hin.

Zubehör ist nicht zu vernachlässigen

SpaltkeilNatürlich ist beim Axt und beim Beil kaufen das Zubehör nicht zu vernachlässigen. Grundsätzlich gibt es beim Zubehör je nach Axtart eine große Vielfalt. So gibt es Modelle, bei denen gehört zum Beispiel ein Spaltkeil zur Axtart hinzu, dies ist gerade bei der Fällaxt der Fall. Deshalb sollte man beim Axt kaufen darauf achten, dass die Axt immer mit einem Schutz für die Schneide ausgestattet ist. Dies hat nämlich zwei Vorteile, zum einen verringert es erheblich das Verletzungsrisiko in der Nutzung, aber auch beim Transport. Der zweite Vorteil ist der Schutz der Schneide vor Beschädigungen. Ob bei der Lagerung oder beim Transport, kann man so die Schneide bei der Axt schützen. Aber auch aus weiteren Gründen ist ein Schutz für die Schneide wichtig. So schützt dieser auch vor Witterungseinflüssen auf die Schneide. Letztlich ist dies auch ein Beitrag für die Haltbarkeit einer Axt. Will man stets eine scharfe Schneide bei seiner Axt haben, sollte man auch auf einen Messerschärfer als Zubehör beim Axt kaufen achten. Möchte man eine Campingaxt kaufen, so sollte eine Transporttasche zum Zubehör gehören. Gerade wenn man die Campingaxt zu einer Wanderung mitnehmen möchte, erleichtert dies wesentlich den Transport.

Kaufempfehlungen zu den einzelnen Axtarten

Verschiedene Axtarten wurden jetzt vorgestellt, kurz wurde auch die Spitzhacke in diesem Ratgeber beleuchtet. Was man beim Axt- und Beil kaufen beachten muss, wurde ebenfalls ausführlich dargestellt. Wer jetzt nicht groß nach guten Äxten suchen möchte, der findet nachfolgend ein paar Empfehlungen. Alle Empfehlungen findet man auf Plattform von Amazon.

  • SpaltaxtSpaltaxt: Mit einem Fieberglasstiel ausgestattet ist die Spaltaxt von MS-Warenvertrieb. Die Spaltaxt von MS-Warenvertrieb ist mit einem breiten Spaltkopf versehen. Sie kommt auf ein Gewicht von lediglich 2.0kg. Die Länge vom Glasfaserstiel beträgt bei der Spaltaxt 90 cm, die Schneidlänge 9 cm und die Höhe der Klinge bei der Spaltaxt 20 cm. Hervorzuheben bei dieser Spaltaxt ist neben dem Gewicht, auch der günstige Kaufpreis.
  • UniversalaxtUniversalaxt: Bei der Universalaxt kann ich das Modell von Fiskars 121444 empfehlen. Sie kommt auf eine Länge von 44 cm und auf ein Gewicht von geringen 760 Gramm. Die Universalaxt liegt aufgrund des Gewichtes damit sehr gut in der Hand. Das Angebot zur Fiskars Universalaxt umfasst nicht nur die Axt, sondern auch Zubehör. So wird die Axt zusammen mit einem Messerschärfer geliefert.
  • FällaxtFällaxt: Auf eine Länge von 81 cm und auf ein Gewicht von 1600 Gramm kommt die Fällaxt von Bahco. Die Fällaxt ist mit einem Stiel aus Holz ausgestattet. Der Kopf erfüllt die höchsten Anforderungen, er ist aus Werkzeugstahl hergestellt und erfüllt die Vorgaben aus der DIN 17200. Die Fällaxt von Bahco zeichnet sich vor allem durch ihre hohe Schlagkraft aus.1
  • CampingaxtCampingaxt: Klein und kompakt ist die Campingaxt hergestellt. Die Campingaxt von Fiskar kommt auf eine Länge von lediglich 23 cm. Damit passt die Campingaxt in jeden Rucksack und kann auch gut am Gürtel befestigt und transportiert werden. Sie hat ein Gesamtgewicht von lediglich 480 Gramm. Zu verdanken ist das geringe Gewicht bei der Campingaxt im wesentlich dem Stiel aus glasfaserverstärktem Kunststoff.
  • Spitzhacke: Auf ein Gewicht von nur 1.3 kg kommt die Spitzhacke von Xclou. Die Spitzhacke ist mit einem Stiel aus Fiberglas ausgestattet. Der Kopf bei der Spitzhacke ist robust aus C45 Stahl hergestellt. Trotz der guten Verarbeitung ist sie im Preis entsprechend günstig.